Finnisches Gerstenrisotto mit Erbsen | Ratzfatz-Rezept für unterwegs und daheim

Gerstenrisotto mit Erbsen aus Finnland, Risotto ohne Reis

Der Frühling legt gerade eine kurze Atempause ein. Bei recht frischen 12 Grad und Wind stand uns heute der Sinn nach Risotto. Aber diesmal mal nicht mit Rundkornreis, sondern typisch finnisch mit Gerste. Auf unserer Elternzeitreise nach Skandinavien haben wir sehr oft Risotto gekocht. Es ist einfach und schnell zubereitet, braucht nur einen, maximal zwei Töpfe und kann mit verschiedenen Zutaten jeden Tag anders schmecken.

SuomenlinnaGerstenrisotto mit Erbsen aus Finnland, Risotto ohne Reis

Gerstenrisotto | Zutaten für 4 Personen

Bei Risotto als Hauptmahlzeit rechnen wir 100-125 g Getreide pro Person. Wenn man als Risotto als Beilage serviert reicht etwa die Hälfte.

  • 400 g TK-Erbsen
  • 1,2 l Gemüsefond
  • 50 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 400 g Gerste
  • 100 ml Weißwein
  • 100 g Parmesan, frisch gerieben
  • Salz, Pfeffer

Die Erbsen auftauen lassen oder in einer Schüssel mit warmem Wasser bereitstellen. Den Gemüsefond erhitzen und warm halten. Die Butter in einem Topf schmelzen und die feingehackte Zwiebel glasig schwitzen. Nach ein paar Minuten die Gerste hinzugeben und kurz dünsten. Nun mit Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen.

Der warme Gemüsefond wird nun nach und nach hinzugegeben. Immer nur so viel, dass die Gerste gerade bedeckt ist. Dann einmal umrühren und langsam köcheln lassen. Wichtig: Nicht zu viel Rühren, sonst wird das Risotto nicht cremig. Wenn die Gerste weich, aber noch bissfest ist, werden Erbsen und Parmesan untergehoben und das Risotto mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Gerstenrisotto mit Erbsen aus Finnland, Risotto ohne Reis

Risotto | Das perfekte Roadtrip-Essen

Risotto lässt sich ideal auf Reisen kochen, wenn Du z. B. im Campervan nur wenig Platz hast. Risottoreis kannst Du reichlich von daheim mitnehmen und platzsparend verpacken. Entweder direkt portionsweise (125 g pro Person) oder Du hast einen Maßlöffel dabei (oder setzt auf Außenmaß!). Gemüsefond ersetzt Du durch Instantpulver. So ein Glas reicht für Wochen und braucht keinen Platz. Parmesan hält sich lange und wird frisch zur Mahlzeit gerieben. Zwiebeln kann man auch lange lagern oder mit Zutaten wie Pilzen, Erbsen, Tomaten, Feta und Co immer frisch kaufen. Butter nehmen wir unterwegs nicht mit – lässt sich aber auch durch Öl ersetzen.

Risotto mal mit Gerste statt mit Reis

Gerste zählt neben Hafer und natürlich Weizen zu den meist angebauten Getreidesorten in Skandinavien. Die intensiven Sommer mit viel Licht aber vergleichsweise milden Temperaturen sind ideal für das Wachstum. Gerste ist seit Jahrhunderten ein beliebtes und vielseitig genutztes Getreide: Mehl, Getränke, Breie – aus dem Korn lässt sich so ziemlich alles herstellen. Aber Weizen ist deutlich ertragreicher und so geriet die Gerste über die Jahre in Vergessenheit. Voll mit Ballast- und Mineralstoffen sind die kleinen Körner aber richtig gesund und erfreuen sich wieder wachsender Beliebtheit.

Erbsen sind wohl so etwas wie das Nationalgemüse der Finnen. Anders als bei uns wo TK-Ware und Dosen-Erbsen ja verbreitet sind kauft man sie in Finnland überwiegend frisch auf dem Markt. Noch in der Schale, das Pulen gehört also dazu. Und: Zuckerschoten werden in Litern abgemessen.

Erbsen werden gerne direkt frisch gesnackt oder zu allerlei   köstlichen Speisen verarbeitet: Gerstenrisotto oder natürlich die berühmte finnische Erbsensuppe, die vielerorts jeden Donnerstag auf den Tisch kommt.

Finnisches Gerstenrisotto mit Erbsen | Ratzfatz-Rezept für unterwegs und daheim

Du hast Lust auf noch mehr Rezepte aus Skandinavien? Wie wäre es z. B. mit

Die Inspiration zu diesem Rezept haben wir im Kochbuch Blaubeeren und Schneeflocken gefunden und leicht abgewandelt. Das liebevoll gestaltete Kochbuch enthält Rezepte aus dem Norden Skandinaviens, aus Lappland. Viele der Rezepte fanden wir vor unserer Elternzeitreise schon spannend. Aber noch schöner ist nach Hause zurückzukehren und die Erinnerungen nachzukochen.

Welche Risotto-Variante magst Du gerne? Verlinkt uns gerne Dein Lieblingsrezept unten in den Kommentaren!

Geschrieben von
Mehr von Anke

Zeche Zollverein bei Nacht

Was fällt euch spontan zum Ruhrgebiet oder der Stadt Essen ein? Das...
Artikel lesen

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.