Familienwanderung über die Sextner Almen in Südtirol | Vom Stiergarten nach Moos

Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol

Wer in die Sextner Dolomiten reist, der denkt unweigerlich an die zackig schroffe Bergwelt rund um die Drei Zinnen. Mit kleinen Kindern oder gar einem Kinderwagen sind die schmalen und steil abschüssigen Pfade dort oben aber nicht das richtige. Deshalb haben wir heute eine Familienwanderung für Dich, die eine willkommene Abwechslung ist. Einfache Wege, aber dennoch das grandiose Panorama auf die Sextner Dolomiten. Und: Zumindest aus gaaaanz weiter Ferne lässt sich auch die Dreizinnenhütte erkennen.

Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Wer das Panorama der Sextener Dolomiten einmal erlebt hat, der wird es für immer in seinem Herzen behalten!

Das Wichtigste zur “Familienwanderung über die Sextener Almen” in Kürze

Länge: ca. 10 km, den GPX-Track gibt es hier zum Download

Gastronomie: Die Wanderung führt an zwei bewirtschafteten Hütten vorbei. Zuerst der Klammbachalm und später der Nemesalm.

Anreise: “Drei-Zinnen-Seilbahn” in Moos (St.-Joseph-Straße, 59, 39030 Sesto). Der Parkplatz an der Seilbahn bietet ausreichend Stellplätze.

Kinder: Die Route verläuft überwiegend über breite Wege, die auch für geländegängige Kinderwagen geeignet sind. Wir waren mit einer Wanderkraxe unterwegs und konnten deshalb noch eine Schleife durch etwas unwegsameres Gelände nehmen.

Mit der Drei Zinnen Bahn hinauf zum Stierkopf

Die Familienwanderung über die Sextener Almen bietet für Groß und Klein einen erlebnisreichen Wandertag! Eine Fahrt mit der Seilbahn, breite Wanderwege, das fantastische Panorama auf die Sextener Dolomiten, Almen zur Einkehr und am Ende – falls die Kraft noch reicht – ein schöner Spielplatz!

Die St.-Joseph-Straße führt hinter Moos direkt zur “Drei Zinnen Seilbahn”. Von hier geht es in wenigen Minuten von 1.500 Metern hinauf zum Stierkopf auf 2.100 Metern. Die Seilbahnfahrt gibt schon einen ersten Vorgeschmack auf die Kulisse, durch die wir heute wandern. Am Horizont die schroffen, zackigen Gipfel der Sextener Dolomiten und davor eher sanft geschwungene bewachsene Hügel.

Oben angekommen möchte ich diese Kulisse aus allen Perspektiven festhalten, denn mein erster Eindruck ist: So schön wie hier oben wird die Aussicht nicht mehr. Weit gefehlt – denn die Wanderung verspricht reichlich Highlights. Los geht es entlang der Beschilderung zur Klammbachalm und Nemesalm.

Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Rund 600 Meter geht es mit der “Drei Zinnen”-Seilbahn hinauf bis zum Stierkopf. Das Panorama wird mit jedem Meter nach oben beeindruckender.
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Angekommen an der Gipfelstation “Stiergarten” auf 2.100 Metern!
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Die Kulisse der Sextener Dolomiten ist auch für Familien mit Kinderwagen erlebbar. Was ein Panorama!
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Die Wege verlaufen breit und sind auch für Kinder problemlos zu erwandern.

Picknick an der Klammbachalm

Schon nach etwa 30 Minuten blicken wir auf die erste Einkehrmöglichkeit: Die Klammbachalm liegt vor uns. Der Weg verläuft an der Alm vorbei und führt dann durch einen kurzen mit Bäumen gesäumten Abschnitt. Wer mit dem Kinderwagen unterwegs ist folgt diesem Weg nun immer weiter in Richtung Nemesalm. Mit einer Wanderkraxe oder größeren, trittsicheren Kindern kann man dem Abstecher nach links folgen und einen etwas weiteren, aber spektakulär schönen Weg zur Nemesalm wählen.

Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Vom Stierkopf aus wandern wir über einen sich schlängelnden Weg Richtung Tal.
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Die Klammbachalm ist die erste Möglichkeit zur Einkehr.
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Wer mit Kindern wandert, sollte bei grasenden Kühen auf Bergwiesen immer etwas Zeit einplanen.
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Vorteil, wenn man nicht nur oberhalb der Baumgrenze wandert: Schatten an warmen Tagen.

Über Wurzeln und schmale Pfade zur Nemesalm

Über schmalere Pfade verläuft der Weg nun wieder leicht bergan. Schon kurz nach einem kleinen Waldstück werden wir beim Blick nach rechts mit einem magischen Panorama auf die Sextner Dolomiten belohnt. Wow! Wer ein Fernglas oder Teleobjektiv dabei hat kann in ganz weiter Ferne auch das rote Dach der Dreizinnenhütte erspähen. Über Weiden geht es bergan bis zu einem flach verlaufenden Bergkamm. Keine Sorge, auch mit Höhenangst ist das hier kein Problem, da die Wiesen nach rechts und links ganz flach abfallen. Aber die Aussicht hier oben ist wirklich einmalig – wer ein Picknick dabei hat wird auf dieser Wanderung keinen schöneren Platz für eine Pause finden!

Nach dem kleinen Abstecher auf den Bergkamm führt der Weg wunderschön sanft bergab und über viele Kurven bis zur Nemesalm. Das traumhafte Bergpanorama bleibt dabei unser Begleiter.

Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Der Weg verläuft wieder leicht aufwärts und wie man sieht: Für Kinderwagen ist das hier nichts mehr!
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Fernblick in die Dolomiten: Das kleine Häuschen in der Mitte des Bildes ist die Dreizinnenhütte. Die wunderbaren Drei Zinnen Gipfel sind von hier aus aber nicht sichtbar.
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Dort ganz hinten, in der Mitte des Bildes steht die Dreizinnenhütte. Die Drei Zinnen selbst sind von hier nicht sichtbar.
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Oben angekommen genießt man ein herrliches 360°-Panorama. Höhenangst oder fehlende Schwindelfreiheit sind hier aber kein Problem: Das Gelände ist nirgendwo abschüssig.
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Wir folgen dem Pfad bergab Richtung Nemesalm. Dieser Abschnitt ist auch besonders bei Mountainbikern sehr beliebt.
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Dort hinten zwischen den Bäumen sehen wir schon das Ziel für unsere Einkehr: Kaiserschmarrn und Knödel sind in greifbarer Nähe.
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Auch an dieser kleinen hübschen Brücke haben einige Wanderer eine Pause eingelegt und die Füße im Wasser gekühlt. Für Kinder natürlich auch herrlich hier! 
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Wow! Und das beste an dieser Kulisse: Wir genießen sie ganz für uns allein!
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Die letzten Meter bis zur Nemesalm vergehen ruckzuck. Übrigens: Das tolle Panorama auf die Sextner Dolomiten kann man natürlich auf der Terrasse der Alm auch genießen!
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Knödel mit Aussicht: Die beste Belohnung bei jeder Wanderung.

Durch Täler und Wälder zurück nach Moos

Nach der Einkehr in der Hütte folgen nun noch 4 km zurück bis zur Talstation der “Drei Zinnen”-Bahn. Dieser Abschnitt verläuft zunehmend durch Wälder und zieht sich durchaus etwas. Vielleicht liegt es auch am leckeren Essen, das aber durchaus auch schwer im Magen liegt. Oder daran, dass wir die Highlights der Tour nun hinter uns haben.

Wie immer in Südtirol sind auch diese Wege hier hervorragend ausgeschildert und man kann immer wieder auch Abkürzungen wählen. Diese sind dann allerdings oftmals etwas steiler, da man über schmale Pfade in kurzer Zeit einige Höhenmeter überwindet.

Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Der Weg ist das Ziel: Auch wenn wir das schönste Panorama bereits hinter uns haben, ist auch dieser letzte Abschnitt des Wegs sehr toll zu wandern.
Familienwanderung Sextner Dolomiten Stierkopf Almenwanderung Familie Südtirol
Nur noch wenige Kurven, dann sind wir zurück an der Talstation. Eine atemberaubend schöne Tour geht zu Ende!

Noch mehr Tipps für Familienurlaub in Südtirol

Südtirol ist ein ganzjähriges Reiseziel für Familien – egal ob Entspannung, Wellness, Wandern, Sport, Klettern oder Kulinarik: Südtirol bietet all das einbettet in die atemberaubende Landschaft der Alpen. Wie wäre es mit

Welche Reisetipps für Familien hast du noch für Südtirol? Wir freuen uns über deine Empfehlungen in den Kommentaren. gerne auch mit weiteren Tipps für Familienwanderungen.

Geschrieben von
Mehr von Anke

Eure schönsten Urlaubsfotos powered by clixxie

Werbung Die Ferien gehen langsam zu Ende und die meisten von uns...
Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.