Unterwegs auf dem “Wales Coast Path” | Fernwanderung an der walisischen Küste

Wales Coast Path Fernwanderung

Werbung | Die Wanderung auf dem Wales Coast Path ist die wohl spektakulärste und schönste Art Wales kennenzulernen. Über 1.400 km folgt der Fernwanderweg von Chepstow im Süden der kompletten Küstenlinie von Wales bis nach Queensferry im Norden. Was ziemlich beeindruckend ist, wenn man bedenkt, dass Wales gerade einmal knapp 250 km Nord-Südausdehnung hat. Entlang der zerklüfteten, zackigen Küstenlinie sammeln sich die Wanderkilometer begleitet von ständigem Meeresrauschen (fast) wie von selbst.

Am 5. Mai 2022 feiert der Wales Coast Path seinen 10. Geburtstag. Die einzelnen Etappen gibt es teilweise schon länger, aber die komplette Küstenlinie ist seit nunmehr 10 Jahren als durchgehender Wanderweg erschlossen. Das Tolle: Alle Abschnitte des Wales Coast Path können unabhängig voneinander erwandert werden.

Übrigens: Wenn dir der Wales Coast Path noch nicht genug ist, dann kannst du auch komplett Wales umrunden. Entlang der walisisch-englischen Grenze verläuft der Offa’s Dyke Path (ca. 260 km), der den Start- bzw. Zielpunkt des Wales Coast Path miteinander verbindet.

Wales Coast Path Fernwanderung
Der Wales Coast Path verläuft unmittelbar an der Atlantikküste entlang und fügt sich in die rauen Küsten ein. Foto-Copyright: CrownCopyright Visit Wales

Abschnitte des Wales Coast Path

Wenn du den kompletten Wales Coast Path erwandern möchtest, musst du schon mehrere Wochen bis Monate Zeit mitbringen. Die Teilstrecken des Fernwanderwegs lassen sich aber auch unabhängig voneinander erwandern. Mögliche Etappen sind z. B.

  • Valeways Millennium Heritage Trail (156 km)
    Rund um Wales Hauptstadt Cardiff ist diese Etappe entweder der Start- oder Endpunkt des Wales Coast Path. Auch Burganlagen wie z. B. St. Donats oder die Burg Chepstow (unmittelbar am Start-/Endpunkt der Wanderung) sind tolle Ziele. Plane rund 7-9 Tage (evtl. plus Tage für Cardiff) ein.
  • Gower Coast Path (114 km)
    Einige der schönsten Strände Großbritanniens warten auf dieser Etappe auf dich. Für Rhossili Bay solltest du auf jeden Fall etwas Zeit einplanen. Auch die Gezeiteninsel Worm’s Head ist einen Abstecher wert. 5 Tage Wanderzeit + eventuelle Zusatztage für Aktivitäten entlang der Strecke solltest du einplanen.
  • Millennium Coastal Park (109 km)
    Lange Sandstrände und die Möglichkeit für Kyte-Surfen, Kyte Buggying oder Strandsegeln können diese Etappe besonders aktiv gestalten. Im Pembrey Country Park gibt es vor allem für Familien jede Menge zu erleben: Reiten am Strand, Minigolf, Abenteuerspielplätze, Lasertag, Sommerrodelbahnen und viele mehr. Die reine Etappe ist in 5 Tagen entspannt zu wandern.
  • Pembrokeshire Coast Path (290 km)
    Größtenteils wanderst du durch den einzigartigen Pembrokeshire-Coast-Nationalpark und erlebst einsame Buchten, steile Klippen, malerische Stände und reichlich Höhenmeter: Über 10.000 Höhenmeter Auf- und Abstiege warten auf dieser Premium-Etappe auf dich. Empfohlene Dauer: ca. 15 Tage .
  • Ceredigion Coast Path (116 km)
    Die Küste von Ceredigion bietet dir ein Strand-Highlight nach dem anderen. Mit etwas Glück kannst du sogar Delfine und Robben sehen. Oder du genießt die tollen Küstenorte wie Aberaeron, die besonders im Sonnenuntergang die Küste noch schöner aussehen lassen. Dieser Abschnitt eignet sich auch herrlich, um ein wenig langsamer unterwegs zu sein und Strände, Küste und Natur einfach nur zu genießen. Dauer: ca. 7 Tage.
  • Menai, Llŷn & Meirionnydd (304 km)
    Dieser reizvolle Abschnitt führt dich entlang der malerischen Küste durch historische Badeorte wie Aberdovey oder Barmouth. Auch der Llŷn Coastal Path (150 km) liegt auf dieser Etappe des Wegs. Außerdem wartet der Eingang zum Snowdonia National Park auf dieser Teiletappe. Auch wenn der Mount Snowdon von hier aus zu sehen ist, bedeutet der Abstecher in den Nationalpark ein paar zusätzliche Wandertage für dich. Für den reinen Küstenweg ohne Snowdonia darft du rund 12-15 Tage einplanen.
  • Anglesey Coast Path (212 km)
    Idealerweise entgegen des Uhrzeigersinns wanderst du auf diesem Abschnitt einmal um die walisische Insel Anglesey herum. Die gut 200 km sind in 7-10 Tagen prima zu meistern.
  • North Wales Path (109 km)
    Im historischen Ort Conwy ist Conwy Castle ein lohnenswertes Ziel. Die steilen Abschnitte des North Wales Path sind für geübte Wanderer eine tolle Herausforderung. Wenn du es zwischendurch etwas gemäßigter haben möchtet, kannst du teilweise auch auf die Bahn bzw. Seilbahn zurückgreifen. Dauer: ca. 7 Tage.
Wales Coast Path Fernwanderung
Der Wales Coast Path ist durchgehend mit dem blau-gelben Muschel-Emblem beschildert. Foto-Copyright: CrownCopyright Visit Wales

Die beste Reisezeit

Der Wales Coast Path kann ganzjährig erwandert werden. Aufgrund der exponierten Lage bist du jeglichen Wetterkapriolen allerdings unmittelbar ausgesetzt. Die milden Sommertage sind daher ideal. Im Spätherbst und Winter ist das Wetter mehr denn je eine Glückssache und durch die weniger Sonnenstunden wirst du viel länger für einzelne Abschnitte brauchen. Auch wichtig: Unterkünfte, Restaurants und touristische Infrastruktur ist überwiegend nur im Sommer geöffnet.

Tipps für die Etappenplanung

Egal ob du direkt eine mehrwöchige Wanderung auf dem Wales Coast Path planst oder erst einmal walisische Küstenluft schnuppern möchtest: Der Küstenwanderweg bietet Etappen für jedes Wanderniveau. Einige Abschnitte sind eben und ohne nennenswerte Höhenmeter für alle interessant, die nur unregelmäßig wandern oder z. B. mit Kindern unterwegs sind. Wenn du auf der Suche nach richtigen Wanderherausforderungen bist, dann sind die zerklüfteten Küstenabschnitte z. B. rund um Pembrokeshire für dich genau richtig.

  • Alle Routenvorschläge sind eben genau das: Vorschläge. Passe deine Tagesplanung an deine Kondition und Wandererfahrung an. An vielen Stellen kannst du auch Teilstrecken mit dem Bus zurücklegen, z. B. mit dem Pembrokeshire Coastal Bus.
  • Die Lage an der Küste macht es notwenig: Vor jeder Etappe den Wetterbericht checken und je nach Streckenverlauf über Bus- und Bahnverbindungen oder auch Gezeiten informieren.
  • Besonders klasse: Über die App Refill kannst du dir Stationen anzeigen lassen, an denen du unterwegs frisches Trinkwasser nachfüllen kannst. Auch Lunch-To-Go-Stationen sind in der App markiert.
  • Unterwegs kannst du auf Campingplätzen, in zauberhaften B&Bs (unser Favorit!) oder durchaus auch luxuriös in Hotels übernachten. Auch in der Hauptsaison findest du hier spontan noch Unterkünfte, sodass du deine Etappenplanung auch nach Lust und Laune variieren kannst.
Wales Coast Path Fernwanderung
Auch das ist Wales: Malerische Strände und lang gezogene Buchten. Foto-Copyright: CrownCopyright Visit Wales

Anreise | Mit KLM entspannt nach Wales

Wales ist von Deutschland aus am einfachsten mit dem Flugzeug zu erreichen über Amsterdam aus zur erreichen. Von zehn deutschen Flughäfen aus kannst Du mit KLM nach Cardiff fliegen. Vom Flughafen Cardiff aus erreichst du die Startpunkte deiner Wanderetappen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Je nach Etappe kann das ein oder mehrere Umstiege bedeuten – aber Entschleunigung beginnt auf dieser Reise eben schon bei der Ankunft.

Hast du Erfahrungen mit Fernwanderungen oder warst du vielleicht sogar schon auf dem Wales Coast Path (oder einem der Abschnitte) unterwegs? Wir freuen uns auf Deine Eindrücke, Deine Tipps für die beste Welsh-Tea-Time und Unterkunft und natürlich Berichte von Wanderungen. Noch mehr Tipps zur Wales findest du z. B. in unserem Roadtrip-Guide von Cardiff nach Snowdonia oder unserem 7-Tage-Roadtrip auf dem North Wales Way.

Mount Snowdon Aussicht Wales
Die Aussicht vom Mount Snowdon ist nur einer von vielen Gründen, die Tour auf dem Wales Coast Path noch um einen Besuch im Snowdonia Nationalpark zu verlängern.

Transparenz: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit KLM und Erlebe Wales entstanden. Unsere eigene Meinung und Empfehlungen bleiben davon natürlich unberührt. 

Geschrieben von
Mehr von Anke

Von Eierschecke bis Wiegebraten | 5 Restaurant-Tipps für Dresden

Pflasterlaufen macht hungrig und wer den ganzen Tag quer durch Dresden auf...
Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.