Von Cardiff nach Snowdonia | 10 Tipps für Deinen Wales-Roadtrip

BreconBeacons Roadtrip Wales

Werbung | “Ein Roadtrip durch Wales? Aha, naja, ihr müsst es ja wissen!” So oder so ähnlich waren die meisten Reaktionen, als wir voller Vorfreude von unserer Tour durch das kleinste Land Großbritanniens erzählten. Wales begeistert mit einer langen zerklüfteten Küstenlinie, weitreichenden Gebirgszügen, vielen Wiesen, Feldern, Wald und Mooren. Und als Kontrast dazu die quirlige und bodenständige Hauptstadt Cardiff als idealer Ausgangspunkt für einen einwöchigen Roadtrip.

Mit KLM nach Cardiff

Von zehn deutschen Flughäfen aus kannst Du mit KLM nach Cardiff fliegen. Der Flughafen liegt südwestlich der Stadt und ist der ideale Ausgangspunkt für einen Roadtrip von Süd nach Nord durch Wales. Die knapp 20 km Strecke bis ins Stadtzentrum von Cardiff legst Du am besten mit dem Bus zurück. Der T9 Cardiff Airport Express pendelt alle 20 Minuten zwischen Flughafen und dem Bahnhof Cardiff Central.

#1: Auf nach Cardiff: Sightseeing in Wales Hauptstadt

Cardiff wird wie auch das gesamte Land Wales völlig unterschätzt. Abseits der üblichen Hotspots im United Kingdom ist die walisische Hauptstadt noch beinahe ein Geheimtipp. Beim ersten Besuch in Cardiff stehen natürlich die Klassiker auf deiner Sightseeing Liste, wie z. B. das Cardiff Castle oder das markante rote Pierhead Building am Hafen. Auch der Cardiff Market und die Cardiff Shopping Arcades sind – nicht nur wegen ihrer wunderschönen Architektur – einen Besuch wert.

Kein Besuch in Wales ohne einen Abend im Pub: Wir vermissen in Deutschland eine gute, urige Kneipenkultur. Wie gut, dass es die britischen Pubs noch gibt. Cardiff hat einige tolle Adressen in der Stadt zu verzeichnen. Für ein gutes Bier oder zwei und deftiges Pub-Essen lohnt sich ein Besuch im Bunch of Grapes. Selbst gebrautes Bier, selbst gebackenes Brot und Pub-Klassiker wie Steak & Ale kommen hier auf den Tisch. The Old Arcade ist eine gute Adresse für Sportevents wie Rugby oder Fußball. Für noch mehr Einblicke in die walisische Küche empfehlen wir Dir eine Loving Welsh Food Tour.

Cardiff Castle Cardiff

#2: Four Falls Trail im Brecon Beacons Nationalpark

Nach Sightseeing in Cardiff geht es nun mit dem Auto ab in die Natur. Nach den ersten Kilometern hast Du Dich ruckzuck an den Linksverkehr gewöhnt 😉 Der Brecon Beacons Nationalpark ist ein Paradies zum Wandern und Fotografieren. Der südlichste der drei walisischen Nationalparks ist besonders bekannt für seine zahlreichen Wasserfälle. Auf dem Four Falls Tail kannst Du auf einer Rundwanderung gleich vier der zugegebenermaßen unaussprechlichen Wasserfälle erleben: Sgwd Clun-Gwyn, Sgwd Isaf Clun-Gwyn, Sgwd y Pannwr und Sgwd-yr-Eira. Für die 9 km Rundwanderung kannst Du ca. 3-4 Stunden einplanen.

BreconBeacons Roadtrip WalesFour Falls Trail Brecon Beacons Nationalpark Four Falls Trail Brecon Beacons Nationalpark Four Falls Trail Brecon Beacons Nationalpark Four Falls Trail Brecon Beacons Nationalpark Four Falls Trail Brecon Beacons NationalparkBreconBeacons Roadtrip Wales BreconBeacons Roadtrip Wales BreconBeacons Roadtrip Wales BreconBeacons Roadtrip Wales

#3: Königlich Schlafen im Gliffaes Country House Hotel

Neben liebevoll geführten B&Bs hat Wales natürlich auch einige Hotel Highlights zu bieten. Das Gliffaes Country House Hotel im Brecon Beacons Nationalpark ist ein ebensolches. In einem kleinen, kuscheligen Zimmer unter dem Dach haben wir wunderbar geschlafen, der weitläufige Garten duftete nach Blüten und die Landhaus-Architektur unterstreicht den Charme der gesamten Anlage. Neben einem guten Frühstück – ja, das können die Waliser – gab es hier abends leckere regionale Küche auf hohem Niveau. Nach langen Wanderungen im Nationalpark ist dieser Ort hier perfekt, um die Füße hochzulegen!

gliffaes country house hotel brecon beacons wales gliffaes country house hotel brecon beacons wales gliffaes country house hotel brecon beacons wales gliffaes country house hotel brecon beacons wales gliffaes country house hotel brecon beacons wales gliffaes country house hotel brecon beacons wales gliffaes country house hotel brecon beacons wales

#4: Elan Valley

Für die Strecke vom Brecon Beacons Nationalpark bis zum Snowdonia Nationalpark benötigst Du ca. 3,5 Stunden (200 km). Wir haben uns für diese Strecke einen ganzen Tag Zeit genommen und einige sehr lohnenswerte Ziele entlang der Strecke mitgenommen. Das erste davon ist der Staudamm im Elan Valley, was übersetzt so viel heißt wie Tal des Flusses. Neben den Stauseen, die vor allem die Region rund um Birmingham mit Wasser versorgen, gibt es hier eine Reihe attraktiver Wanderwege. Denn das Elan Valley schafft einen Vorgeschmack auf die nächsten Tage in Wales, die vor allem von viel einsamer, weitläufiger Natur und unzähligen Wanderwegen geprägt ist.

Übrigens: Die Einsamkeit hat einen weiteren sehenswerten Nebeneffekt: Es gibt nahezu keine Lichtverschmutzung, sodass sowohl das Elan Valley als auch der Brecon Beacons Nationalpark perfekt zum nächtlichen Sterne beobachten herhalten.

Elan Valley Wales Elan Valley Wales Elan Valley Wales Elan Valley WalesElan Valley Wales Elan Valley Wales

#5: Weitblick auf den Llyn Clywedog

Weiter geht’s auf der A470 Richtung Norden. In Llanidloes biegst Du links auf die B4518 Richtung Llyn Clywedog ab. Nach wenigen Kilometern erreichst Du den tollen Aussichtspunkt oberhalb des Stausees, der sich zum Beispiel für ein kleines Picknick eignet.

Llyn Clywedog Wales

#6: Traumpanorama in die Dylife Gorge

Zurück auf der B4518 folgst Du der Straße weiter Richtung Norden und biegst wenige Kilometer weiter nach links in Richtung Dylife ab. Hier erwartet Dich der nächste Panoramablick – diesmal auf die Dylife Gorge. Das Tal wurde durch einen Gletscher in der letzten Eiszeit gebildet und bietet einen wirklich spektakulären Blick und Abwechslung in der sonst recht einfachen hügeligen Umgebung.

Dylife Gorge Roadtrip Wales

#7: Homebase für Snowdonia: Betws-y-Coed

Betws-y-Coed ist der touristische Ausgangspunkt für Deinen Besuch im Snowdonia Nationalpark. Hier gibt es zahlreiche Restaurants, B&Bs, Hotels, Supermärkte und Visitor Center, die Dich mit Kartenmaterial und Tipps rund um den Nationalpark ausstatten. Wir haben im Aberconwy House übernachtet, einem kleinen B&B östlich vom Stadtzentrum. Über eine schmale Brücke sind wir entlang des hübschen Bahnhofs in wenigen Fußminuten im Stadtzentrum angelangt.

Betws-y-Coed Roadtrip Wales AberconweyHouse Roadtrip Wales Betws-y-Coed Roadtrip Wales Betws-y-Coed Roadtrip Wales Betws-y-Coed Roadtrip Wales Betws-y-Coed Roadtrip Wales Betws-y-Coed Roadtrip Wales Betws-y-Coed Roadtrip Wales Betws-y-Coed Roadtrip Wales

#8: Panoramawandern in Wales am Llyn Ogwen

Sicherlich pilgern die allermeisten Besucher in Richtung des Mount Snowdon, dem mit 1.085 Metern höchsten Berg des Landes. Viel einsamer und nicht weniger schön ist das Ogwen Valley. Ein einfacher und sehr lohnenswerter Weg führt vom Parkplatz am Visitor Center einmal um den See herum. Nimm Dir ein bisschen Proviant mit und genieße die Aussicht auf die einmalig schöne walisische Natur.

Ogwen Valley Wales Snowdonia Nationalpark Ogwen Valley Wales Snowdonia Nationalpark

#9: Das Herz von Wales: Nant Gwynant

Rund um den Llyn Gwynant erwarten Dich auch wieder traumhafte Aussichten auf den Snowdonia Nationalpark und das malerische Tal, das den See umgibt.

Llyn Gwynant Wales

#10: Mit dem Zug auf den Mount Snowdon

Für den Mount Snowdon brauchst Du vor allem Wetterglück. Denn an vielen Tagen im Jahr hüllt sich der Gipfel in dichten Nebel. Am besten entscheidest Du nach dem aktuellen Wetter ob sich ein Aufstieg lohnt oder nicht. Zahlreiche einfache bis anspruchsvolle Wege führen hinauf zum Gipfel. Bequem und nostalgisch gelingt Dir die Auffahrt mit der Mount Snowdon Bahn. Bei gutem Wetter kannst Du auch mit der Bahn hinauffahren und zu Fuß vom Gipfel zurückwandern (Dauer ca. 1,5-2 Stunden).

Mount Snowdon Snowdonia Nationalpark Mount Snowdon Snowdonia Nationalpark Mount Snowdon Snowdonia Nationalpark

Und der Rückweg?

Vom Snowdonia Nationalpark sind die Flughäfen Manchester und Liverpool am schnellsten zu erreichen. Falls Du noch mehr Zeit hast (wir empfehlen weitere 5 Tage) kannst Du auch entlang der Küste zurück nach Cardiff fahren. Auf dem Weg bietet sich unter anderem der Pembrokshire Nationalpark als sehr lohnenswertes Ziel an. Damit hättest Du dann alle drei Nationalparks in Wales auf einem Roadtrip erlebt!

Und wenn Du Dir gar nicht so viel Gedanken über die einzelnen Stationen Deines Roadtrips machen möchtest, dann buch’ doch einfach eine komplett organisierte Rundreise: Zum Beispiel einen 12-tägigen Roadtrip durch Wales oder eine Wander- und Fotoreise in den Brecon Beacons Nationalpark. All unsere Tipps kannst Du auch auf einer durchorganisierten Reise erleben!

Betws-y-Coed Roadtrip Wales

Warst Du schon einmal in Wales? Welcher Ort hat Dir besonders gut gefallen? Wir freuen uns auf Deine Empfehlungen und Links in den Kommentaren!

Transparenz: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit KLM und Erlebe Wales entstanden. Unsere eigene Meinung und Empfehlungen bleiben davon natürlich unberührt. 

Geschrieben von
Mehr von Anke

10 x 10 cm Fotospaß für euren Adventskalender mit der FotoPremio-App

Werbung | Es geht mit großen Schritten auf Weihnachten zu und viele von...
Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.