7 Tipps für einen Tagesausflug nach Holland

Amsterdam

Wir wohnen ganz nah an der holländischen Grenze, in nicht mal 30 Minuten sind wir in Venlo, für ein Frühstück in Amsterdam oder einen Bummel durch Rotterdam dauert es auch nur 2 Stunden. Für uns ist Holland also das ideale Ziel für Tagesausflüge am Wochenende. Egal ob in die Stadt, ans Meer oder das Hinterland… Holland ist eines unserer liebsten Reiseziele übers ganze Jahr!

#1: Kinder vom Niederrhein lieben Windmühlen

Am Niederrhein gehören alte Windmühlen einfach zum Weltbild. Richtig beeindruckend große und vor allem viele auf einmal kann man südlich von Rotterdam in Kinderdijk besichtigen. Die historische Museumsmühle kann man nicht nur von innen besichtigen, man will eigentlich gleich dort einziehen.

Unser Tipp: Bei schönem Wetter von Rotterdam aus mit dem Fahrrad nach Kinderdijk radeln und ein wenig von Hollands Hinterland kennenlernen.

Kinderdijk_06

Kinderdijk_10

#2: Scheveningen | Der kürzeste Weg zum Meer …

Die holländische Küste ist für uns der kürzeste Weg zum Meer. Scheveningen bei Den Haag ist gerade einmal zwei Autostunden von uns entfernt. Egal ob im Sommer oder Winter, bei Sturm, Sonne oder Schnee: Ein Tag in Holland am Meer, die salzige Luft in der Nase und Spazieren durch die Dünen ist einfach immer ein Highlight. Samstags morgens einfach ins Auto setzen und am Vormittag schon aufs Meer hinaus blicken: Das erleben wir so nur in Holland!

Unser Tipp: Scheveningen ist außerhalb der Saison am schönsten, dann habt ihr den Strand fast für euch alleine!

Cadzand_03

Cadzand_Winter_01

#3: Delfshaven | Die Altstadt von Rotterdam

Bei Rotterdam haben wir zunächst auch an Hafen und Industrie gedacht. Ob sich die Stadt überhaupt lohnt? Gibt es da was zu sehen? Oh ja! Delfshaven, die Alstadt von Rotterdam ist der beste Beweis für einen Ausflug in die zweitgrößte Stadt der Niederlande.

Unser Tipp: Von der Innenstadt aus folgt ihr am besten dem Weg am Wasser entlang bis Delfshaven. Die große Mühle könnt ihr nicht verfehlen und erlebt zwischendurch noch den hübschen Het Park und den idyllischen Segelhafen Stichting Verhaaven.

Delfshaven_Rotterdam_08

Delfshaven_Rotterdam_09

#4: Eine Hafenrundfahrt durch Rotterdam

In Duisburg haben wir den größten Binnenhafen der Welt direkt vor der Nase. Das ist schon nicht schlecht. Aber wenn ihr in Rotterdam einen der größten Seehäfen der Welt seht, dann werdet ihr mit offenen Augen vor riesigen Tankern und Containern sehen und einfach nur noch staunen. Eine Hafenrundfahrt in Rotterdam gehört zu jedem Stadtbesuch wirklich dazu.

Unser Tipp: Bucht am besten direkt die große Tour bis zu den Außenanlage in Europoort und Massvlakte!

Rotterdam_Hafenrundfahrt_09

Rotterdam_Hafenrundfahrt_10

Rotterdam_Hafenrundfahrt_07

#5: Markthalle Rotterdam | Mehr als Poffertjes, Pfannkuchen und Kibbeling

Was fällt euch beim Gedanken an holländisches Essen ein? Pfannkuchen, Chocomel, Bamischeiben? Ganz schnell bestimmt auch Kibbeling, Schokostreusel, Vla und Matjes? Die Markthalle in Rotterdam beweist, dass Holländer wahre Gourmets sind. An vielen Schlemmerständen könnt ihr euch von einer Köstlichkeit zur nächsten probieren. Unser Favorit sind die großartigen Käse Sandwiches bei Cheese and More. Als Snack für zwischendurch nehmen wir uns dann noch ein paar Käsewürfel mit Feigendip dazu, schnabulieren noch ein Mini-Schoko-Kebap und eine kleine Portion Poffertjes … und nicht vergessen: Werft einen Blick an die wunderschöne Decke der Markthalle!

Unser Tipp: Statt des teuren Parkhauses unterhalb der Markthalle parkt ihr besser am anderen Ufer der Maas kurz vor der Willemsbruck. Von hier aus sind es gut 10 Minuten zu Fuß, die euch durch tolle Ecken von Rotterdam führen.

Markthalle_Rotterdam_28

Markthalle_Rotterdam_23

#6: Eine Bootfahrt durch die Grachten von Amsterdam

In die Grachtenstadt Amsterdam haben uns schon viele Tagesausflüge gelockt. Wir parken immer an der Amsterdam Arena außerhalb der Stadt und fahren bequem mit dem Zug ins Zentrum. Bummeln durch die Grachten, vorbei an windschiefen alten Häusern, flanieren über den Blumenmarkt oder in einem der vielen Boote durch die Grachten fahren. Das Stadtbild von Amsterdam wird geprägt durch schmale enge Häuser und natürlich Unmengen an Fahrrädern. Davon gibt es hier sogar mehr als Einwohner!

Unser Tipp: Pfannkuchen essen in der Pancake Bakery. Die vielleicht besten Pfannkuchen der Stadt, egal ob süß oder herzhaft, hier schmeckt es immer!

Amsterdam-1-1217

Amsterdam-2-1223

Amsterdam-3-1225

#7: Tulpenpark Keukenhof

Holland und Tulpen gehört irgendwie zusammen, oder? Was klischeehaft klingen mag, sollte man aber wirklich einmal mit eigenen Augen und eigener Nase erleben! Von Mitte März bis Mitte Mai verwandeln sich holländische Felder jedes Jahr in ein echtes Farbenmeer. Ein Besuch zur Tulpenblüte in Holland ist ein echtes Muss, ganz wunderbar geht das im Tulpenpark Keukenhof bei Amsterdam!

Unser Tipp: Vor Ort ein Fahrrad leihen und die Felder rund um Keukenhof auf zwei Rädern erkunden. Farbenpracht für die Augen und ein unglaubliches Dufterlebnis für die Nase!

Tulpenpark

Was ist besser als ein Tag in Holland? Richtig, gleich zwei! Mit diesem Blogpost bewerben wir uns auf die Aktion „Nah dran, viel drin – Das andere Holland in 48 Stunden”. 6 Blogger erleben 48 Stunden in den niederländischen Provinzen Gelderland und Overijssel. Richtig freuen würden wir uns über eine Tour in die Heidelandschaft von Hoge Veluwe. Nimwegen und Arnheim kennen wir auch noch nicht … So oder so, wir freuen uns auf unvergessliche 48 Stunden bei unseren holländischen Nachbarn!

Geschrieben von
Mehr von Anke

Wir lieben Pinguine | Boulders Beach

Ein Highlight steht heute auf dem Programm: Es geht zum Kap der...
Artikel lesen

14 Kommentare

  • Oh, was für tolle Bilder! Ich nehme mir einen Trip durch Holland jetzt fest vor!

    Und ich ohrfeige mich gerade, weil ich das alles nicht längst schon gesehen habe. Ich bin nämlich in Nettetal aufgewachsen – und habe sogar einige Jahre in Venlo gelegt! Schande über mich!

    Jetzt wohne ich in Bremen und wenigstens habe ich es von hier aus schon ein paar mal bis an die Küst geschafft. Mensch isralso lernfähig.

    Und Holland wird nachgeholt. Davon habt ihr mich überzeugt. 🙂

    • Genau das wollten wir erreichen, wieder einen Holland-Fan gewonnen 🙂 Uns ging es da lange Zeit ähnlich. Wir wohnen so nah an der Grenze, aber sind eigentlich viel zu selten in Holland. Der Blogpost ist also auch eine Aufforderung an uns einfach mal wieder eine Tour zu starten 🙂 Von Bremen aus ist es sicherlich etwas weiter, aber doch immer noch machbar. Dann drück uns mal die Daumen, dass wir die Kooperation nach Gelderland gewinnen – das ist ja für dich ein gutes Ziel von Bremen aus!

  • Servus aus München! Wirklich ein sehr schöner Post über Holland – macht Lust auf einen Besuch. Früher, als wir mal in Essen gewohnt haben, musste man, z.B. nach Venlo, nur einmal Gas geben, und Amsterdam war auch schnell per Auto zu erreichen. Jetzt von München aus geht das leider nicht mehr so spontan, aber dann steigen wir eben mal für ein Wochenende in den Flieger.

    Viele Grüße
    Birgitta & Alejandro

    • Hallo ihr zwei,
      ja, von NRW aus Holland ein super Tagesziel! Vom Ruhrgebiet aus mal eben über die A40 und schon sind wir in Venlo, das ist schon klasse. Aber man muss es eben auch machen, unsere letzte Tour nach Holland liegt jetzt ein Jahr zurück. Rotterdam ist übrigens auch eine super Stadt, sie gefällt uns fast besser als Amsterdam! 🙂 Wir beneiden euch dafür um die Nähe zu Österreich oder auch Südtirol. Um dahin zu kommen sitzen wir den ganzen Tag im Auto, ihr habt diese wunderschönen Ziele fast direkt um die Ecke 🙂

      Viele Grüße und eine tolle Tour nach Amsterdam,
      Anke & Thorsten

  • Toller Bericht und wie immer grandiose Fotos! Das Käsesandwich sieht ja guuuuuuut aus .. Mjammimjamm 🙂 meine Eltern sind mit uns früher oft nach Cadzand gefahren, nahe der belgischen Grenze. Auch ein super Strandurlaub.

    • Cadzand ist sooo klasse (gewesen). Ich war zuletzt vor 10 Jahren dort, inzwischen soll dort sehr viel gebaut worden sein und es wird deutlich touristischer. Schade! Übrigens: Im Beitrag sind zwei Bilder aus Cadzand (unter anderem das Winterbild) 🙂 Und das Käse-Sandwich ist richtig klasse! Du kannst zwischen unterschiedlichen Käsesorten und Saucen wählen, ein oder zweilagig… richtig lecker 🙂

  • Wir drücken euch die Daumen, dass ihr als Holland-Blogger losziehen dürft! Nimwegen hat eine wunderschöne Altstadt, da glühen eure Objektive auf jeden Fall wieder heiß! Arnheim ist auch toll, wir ziehen gerne durch die Straßen und gucken uns die tollen Fassaden der Häuser an!

    • Danke dir, Thomas 🙂 Nimwegen kennen wir bisher nur von den Autobahnschildern auf der A57 😉 Das muss sich auf jeden Fall ändern! Holländische Architektur ist klasse, vor allem die tolle Eingangsbereiche sind super Fotomotive!

  • Ach, sieht das alles schön aus. Im Tulpenpark war ich noch nie, dabei kenne ich so viele wunderschöne Bilder. Muss unbedint auf die Liste für das Frühjahr. Ich drücke euch sehr die Daumen, dass ihr nach Holland durchstarten dürft.
    Liebe Grüße aus Düsseldorf,
    Daniela

    • Danke dir, liebe Daniela! Wir haben uns den Tulpenpark auch für nächstes Jahr schon in den Wunschkalender geschrieben 🙂 Das ist auf jeden Fall auch ein tolles Ziel für einen Familienurlaub mit Kleinkind! Danke dir fürs Daumen drücken, hoffentlich hilft es!

  • Sehr schöne Fotos. Leider ist meine letzte Hollandreise schon etwas her. Am Strand von Scheveningen gibts immer diese tollen Sandskulpturen, habt ihr die schonmal gesehen? Ansonsten liebe ich auch das holländische Essen. Mein Freund kommt aus Münster und von dort aus ist es nicht weit nach Enschede und in einen holländischen Supermarkt. 😉 Ich muss echt mal im Frühling nach Holland fahren, um mir die Blütenpracht im Keukenhof anzusehen.

    LG Myriam

    PS: Ich habe übrigens auch an dieser Aktion teilgenommen.

    • Hallo Myriam,
      Sandskulpturen in Scheveningen? Das sagt uns gerade gar nichts, da müssen wir noch mal hin 😉 Holländisches Essen ist einfach klasse. Wenn wir gerade nicht gegessen hätten würden wir bei Gedanken an Kibbeling, Vla, Stroop-Waffeln und Co schwach werden 😉
      Und? Hast du eine Tour nach Holland gewonnen? Wir werden wohl im nächsten Frühjahr eine Kooperation mit dem Gelderland starten *Vorfreude* 🙂

  • Liebe Anke, lieber Thorsten,

    Ihr habt ganz und gar Recht! Holland liegt so nah und eigentlich wäre es so einfach, hin und wieder mal vorbeizuschauen, weil das Land echt viel zu bieten hat. Aber träge, wie “man” im Alltag so ist, passiert das doch seltener als “man” es sich vornimmt.
    Ich kann Maastricht neben euren Vorschlägen sehr empfehlen. Eine wunderhübsche kleine Stadt mit noch sehr vielen individuellen Boutiquen. Gerade in der Weihnachtszeit ist es hier besonders hübsch, weil die Gassen und Bäume vor Lichtern nur so funkeln.

    Müsste ich eigentlich bald mal wieder besuchen… 😉

    Lieben Gruß von
    Sarah

    • Liebe Sarah,
      danke für deinen Tipp, das klingt ja wunderbar 🙂 Maastricht ist nicht weit von uns und die Weihnachtszeit steht ja vor der Tür. Das merken wir uns unbedingt vor 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.