Ein Wochenende in Dänemark | 4 Tage Inselhopping mit dem Ø-Pas

Dänemark Ø-Pas dänische Inseln

Werbung da Pressereise | Wer nach einer langen Reise zurückkehrt sehnt sich oft nach Entspannung, Ruhe, ein wenig Durchatmen. Wir haben es diesmal genau anders herum gemacht. Als Auftakt unserer 50-tägigen Reise durch Skandinavien sind wir eingetaucht in das was immer als hyggelig beschrieben wird: Scheinbar lautlose Landschaften, verträumte Städte, pittoreske Dörfer.

Würden nicht regelmäßig Fähren an- oder ablegen wäre hier teilweise gar keine Bewegung zu spüren. Außer vielleicht der Wind, der sanft durch das Schilf zieht. Verträumte Bauernhöfe, reetgedeckte Häuser und zauberhafte Hauseingänge, die mit Liebe zum Detail und dem eigenen Zuhause dekoriert sind. Willkommen in Dänemark, willkommen in Südfünen.

O-Pas DänemarkDänemark O-Pas Fähren

Stempel sammeln mit dem Ø-Pas

Über 400 Inseln gehören zum dänischen Königreich, aber nur 72 sind davon dauerhaft bewohnt. Im südlichen Dänemark lassen sich einige Inseln besonders gut mit untereinander verbundenen Fähren erkunden: Im Ø-Pas findest Du alles Wichtige zu 37 dänischen Inseln: Einen Kurzsteckbrief, eine Karte und die Fährzeiten. Auf jedem Schiff oder in allen Touristeninformationen vor Ort kannst Du die Umrisse der jeweiligen Inseln freirubbeln und so Stempel in Deinem Ø­-Pas sammlen. Eine witzige Aktion, die neben dem Erkunden der Insel zusätzlichen Spaß bringt.

Wichtig: Der Ø -Pas selbst ist kein Fährticket. Es gibt auch kein Ticket, das Dich im Rahmen einer Flatrate von Insel zu Insel hüpfen lässt, sondern Du kaufst jede Fährfahrt einzeln. Teilweise gibt es Fahrkartenautomaten an den Anlegestellen, manchmal kaufst du die Tickets direkt auf dem Schiff. Alle Tickets sind immer ein Hin- und Rückfahrticket und Du wirst auch nur auf der Hinfahrt nach einem Ticket gefragt. Sofern die angesteuerte Insel Autoverkehr erlaubt, ist auf den entsprechenden Fähren auch die Mitnahme von Autos möglich.

Den Ø­-Pas kannst Du dir hier digital herunterladen oder vor Ort in allen Touristeninformationen und auch auf den Schiffen erhalten (Allerdings waren bei unserem Besuch auf den Schiffen fast alle Pass-Fächer leer).

O-Pas Dänemark Inselhopping Südfünen Südfünische Inseln Inselpass Ø-Pas

Tag 1: Strandspaziergang auf Aaro

Von Årøsund auf dem dänischen Festland nach Aaro sind es gerade einmal 7 Minuten Fahrt. Kaum auf dem Schiff siehst Du schon den Leuchtturm von Aaro, weiß rot gestreift am Ufer stehen. Die Insel selbst bedeutet Entschleunigung pur. Es gibt gefühlt eine einzige Straße, die einmal um die Insel führt. Wir entscheiden uns dafür das Auto stehen zu lassen und die Insel weitgehend zu Fuß zu erkunden. Von der Unterkunft geht es vorbei an Dänemarks nördlichstem Weingut bis in den kleinen Ort Årø. Vorbei am Leuchtturm geht es dann am Strand zurück. Auf unserer Tour treffen wir fast keine Menschenseele, lassen uns die salzige Luft um die Nase wehen und entwickeln ein Auge für die feinen Details der Insel.

Dänemark Aaro InselDänemark Aaro Insel Dänemark Aaro Insel Dänemark Aaro Insel

Anreise nach Aaro: Von Årøsund pendelt die Fähre nach Aaro mehrmals täglich. Eine Reservierung ist nicht notwendig (und auch gar nicht möglich).

Übernachten auf Aaro: Wir haben bei Lore und Knud im Gasthaus Blaa Have übernachtet. Das Schlafzimmer hat einen direkten Zugang zum üppig blühenden Garten. Morgens serviert Lore das Frühstück im Esszimmer der Küche (Hinweis für Selbstversorger: Ein Herd ist in Deiner Küche nicht vorhanden, der Herd von Lore kann aber sicherlich bei Bedarf genutzt werden).

Essen auf Aaro: Leckere Snacks (z. B. saftige Flammkuchen) gibt es im Innenhof von Brummers Gaard im Ortszentrum.

Dänemark Aaro Insel Gasthaus Blaa Have
Gasthaus Blaa Have auf Aaro

Brummers Gard auf Aaro Brummers Gard auf Aaro

Tag 2: Stadt und Kultur auf Als

Vom ruhigen Aaro geht es an Tag 2 weiter nach Soenderborg, der Hauptstadt der Insel Als. Hier lohnt sich ein Stadtbummel durch die hübschen Altstadtgassen oder einfach ein entspannter Tag am Wasser. Wenn das Wetter nicht mitspielt locken die vielen Cafés der Altstadt oder aber Attraktionen außerhalb von Soenderborg. Zum Beispiel das Danfoss Universe, in dem Wissenschaft für Groß und Klein erlebbar gemacht wird.

Soenderborg Als Dänemark O-Pas Soenderborg Als Dänemark O-Pas Soenderborg Als Dänemark O-Pas Soenderborg Als Dänemark O-Pas

Anreise nach Als: Für die Anreise ist keine Fährfahrt nötigt. Als ist über eine Brücke mit dem Festland verbunden und liegt ca. 1 Autostunde nördlich von Flensburg.

Übernachten auf Als: Etwa 15 Autominuten von Als entfernt liegt die

wunderschön typisch dänisch-ländlicher Umgebung. Es gibt 8 Zimmer und die Möglichkeit Übernachtung mit Frühstück zu buchen. Das Frühstück konnten wir leider nicht testen, weil wir schon sehr früh an Tag 3 Richtung Aero aufgebrochen sind!

Essen auf Als: In Soenderborg gibt es jede Menge Restaurants, Cafés und Bars. Wir haben uns für das Marcello’s am Marktplatz entschieden. Sehr leckere Burger mit guten Süßkartoffel-Pommes und einer würzigen Mayonnaise.

Farm Ronhave Soenderborg Als Dänemark Farm Ronhave Soenderborg Als DänemarkMarcellos Burger Soenderborg Dänemark

Tag 3: Von bunten Strandhäuschen und pittoresken Gassen auf Aero!

Aaro ist unser heimlicher Liebling unter den südfynischen Inseln: Hier gibt es eine gute Mischung aus Strand und hügeligem Hinterland und mit Ærøskøbing eine ganz zauberhafte „Hauptstadt“. Los geht es an Tag 3 mit einem Besuch des Freilichtmuseums in Søby. Danach geht es mit dem Auto weiter in den Süden der Insel wo die Strände zu einem gemütlichen Spaziergang bei Seeluft einladen.

Besonderes Highlight sind hier die bunten Badehäuser am Strand bei Erik’s Hale: Kleine Holzhäuser, die bunt angemalt die Küste säumen. Diese können auch zur Übernachtung gemietet werden. In der Hauptstadt Ærøskøbing klingt dann der Tag aus. Parken kann man dort prima am Hafen, die Stadt lässt sich am besten zu Fuß erkunden. Wunderhübsche Gassen, gepflegte Hauseingänge und gemütliche Cafés warten auf Dich.

Erik's Hale Aero Dänemark O-Pas Südfünen Sobygard Aero Dänemark O-Pas Aeroskobing Aero Südfünen

Anreise nach Aero: Aaro ist über die beiden Häfen Søby oder Ærøskøbing erreichbar. In den Hauptreisezeiten unbedingt reservieren.

Essen auf Aero: Sehr leckere Kuchen und guten Kaffee gibt es im KØBING Hotel & Café, nur wenige Schritte von der Pension Vestergade entfernt.

Übernachten auf Aero: Die Pension Vestergade 44 zählt zu den schönsten B&Bs in denen wir je waren. Susanna hat mitten im denkmalgeschützten Gebäude im Zentrum von Ærøskøbing eine echte Oase der Erholung geschaffen. Ein Haus voller Nippes, liebevoller Details und Anekdoten ist wie geschaffen für eine entspannte Auszeit. Jedes Zimmer ist ein wenig anders eingerichtet, im hübschen Wohnzimmer wird morgens ein frisches leckeres Frühstück serviert. Und das Highlight ist wohl der gefühlt riesige Garten, in dem alte Bäume Schatten spenden und zum Spazieren oder einfach nur Buch lesen einladen.

Pension Vestergade 44 Aeroskobing Aero Dänemark O-Pas Kobing Cafe Hotel Aeroskobing Aero Dänemark O-Pas Kobing Cafe Hotel Aeroskobing Aero Dänemark O-Pas Ø-Pas Kobing Cafe Hotel Aeroskobing Aero Dänemark O-Pas Wienerbröd

Tag 4: Fünen erleben | Stadtbummel durch Svendborg

Der letzte Tag Deiner Inselhopping-Tour startet mit einer ausgedehnten Fährfahrt. Etwa 75 Minuten dauert die Überfahrt von Ærøskøbing nach Svendborg. Nach den sehr beschaulichen letzten Tagen erwartet dich hier fast Großstadt-Flair. Rund um die vielen Marinas lässt es sich herrlich Bummeln. In der Innenstadt warten Geschäfte und Restaurants auf einen Besuch. Und natürlich darf auch ein original dänisches Eis in einer frisch gebackenen Waffel nicht fehlen. Und mit frisch gebacken meinen wir genau das: In jeder guten dänischen Eisdiele kannst du dabei zusehen wie Waffel für Waffel frisch duftend zum Hörnchen gerollt wird. Außerhalb der Stadt bietet sich das Schloss Valdemars Castle (inklusive des angrenzenden Sandstrands) als Ausflugsziel an. Von der Innenstadt aus erreichst Du das Schloss nach etwa 15 Minuten Fahrt.

Anreise nach Svendborg: Von Ærøskøbing bist Du nach 75 Minuten Fährfahrt in Svendborg. Die zweitgrößte Stadt Fünens ist aber auch mit dem Auto (z. B. über Odense) erreichbar.

Ø-Pas O-Pas Dänemark Svendborg MarinaØ-Pas O-Pas Dänemark Svendborg Marina O-Pas Ø-Pas Dänemark Svendborg Valdemars Castle Ø-Pas Dänemark Svendborg O-Pas

Hast Du schon einmal die dänischen Inseln besucht? Welche hat Dir besonders gut gefallen? In unserem Ø-Pas sind ja nun noch reichlich Seiten frei und wir freuen uns schon auf unsere nächste gemütliche Auszeit auf einer oder mehreren der Inseln in Südfünen!

Transparenz: Wir wurden von Visit Denmark zu dieser Reise eingeladen. Unsere eigene Meinung bleibt davon natürlich unberührt. 

Geschrieben von
Mehr von Anke

Wasserfälle und Moore | Dartmoor National Park & Bodmin Moor

Dartmoor Nationalpark – allein der Name klingt nach den Sagen und Legenden....
Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.