5 Tipps für den Botanischen Garten Kirstenbosch

Kirstenbosch botanical garden

Der Botanische Garten Kirstenbosch liegt auf der Ostseite des Tafelbergs und ein Besuch gehört zum Pflichtprogramm einer jeden Kapstadt-Reise. Es werden nur heimische, südafrikanische Pflanzen dort gezeigt und besonders die Flora der Kapregion kann man hier schon wunderbar bestaunen.

Von unserer Unterkunft in Constantia aus sind es mit dem Auto nur ein paar Minuten bis Kirstenbosch. Lektion 1 im Umgang mit südafrikanischen Parkplätzen: Es gibt nahezu immer jemanden, der einem einen Parkplatz zuweist oder beim Einparken hilft und auch anschließend auf das Auto aufpasst. Dafür bekommt derjenige dann beim Verlassen des Parkplatzes ein paar Rand (wir reden hier von umgerechnet Cent-Beträgen für mehrere Stunden). Der Eintritt für den Park kostet 45 Rand pro Person. (Kinder zahlen 10 Rand, unter 6 Jahren ist der Eintritt frei).

botanischer Garten Kirstenbosch

Nach dem langen Flug hatten wir inzwischen großen Hunger und steuerten erst einmal das Restaurant Moyo direkt hinter dem Parkeingang an. Mit Blick auf den Tafelberg und umgeben von wunderbaren Blumen und Bäumen freuten wir uns hier über unsere erste Mahlzeit auf afrikanischem Boden. Flamed fillet mit Couscous und Karoo Lamb mit Kichererbsen-Püree waren richtig lecker. Und um euch so richtig Lust auf diesen tollen Park zu machen gibt es hier unsere 5 ultimativen Tipps was den Botanischen Garten Kirstenbosch so besonders macht:

botanischer Garten Kirstenbosch

#1: Kirstenbosch Summer Concerts

Wer das Glück hat an einem Sonntag den Park zu besuchen, der kann in den Genuss von tollen Open Air Konzerten kommen. Die Konzerte finden am späten Nachmittag statt und kosten zwischen 90 und 145 Rand Eintritt. Häufig sind die Konzerte schon länger im Voraus ausgebucht, sodass es sich empfiehlt die Tickets vorab online oder direkt am Eingang des Parks zu kaufen.

botanischer Garten Kapstadt

#2: Picknick im Park

Egal ob mit Konzert oder ohne: Ein Picknick im Park ist ein Muss. Im Kirstenbosch Tea Room kann man sich herrliche Picknicks mit Salaten und Sandwiches zusammenstellen lassen und das ganze irgendwo im Park genießen. Wer zu zweit unterwegs ist kann sich besonders über „English Tea for two“ freuen und Tee, Kaffee, Saft, Sandwich nach Wahl, Spinat- und Feta Quiche, Scones mit Clotted Cream und Erdbeermarmelade und ein Stück Kuchen genießen. (210 Rand) Auch jedes andere Gericht der Karte wird einem gerne picknickfertig vorbereitet.

Kirstenbosch

#3: Ein Spaziergang über den Fynbos Walk

Es gibt ja so viel zu entdecken in diesem Botanischen Garten, sodass man sich am besten mit dem Parkplan ein wenig vertraut macht. Im nördlichen Teil des Parks kann man auf dem Fynbos Walk die einzigartige Flora der Kapregion bestaunen. Und dann und wann eröffnet sich einem immer ein wundervoller Panoramablick auf Kapstadt am Horizont.

Kirstenbosch

#4: Nützlich und gesund

Ein besonders spannender Teil des Parks, der ein wenig Kultur und Geschichte erzählt. Hier sind nicht nur allerlei heimische Pflanzen zu bestaunen, sondern es wird auch erläutert wie diese traditionell als Heilpflanzen oder für die Herstellung von Tee, Kaffee und Körben verwendet wurden.

Kirstenbosch botanical garden

#5: Annuals

Viele Abschnitte im Park sind besonders im afrikanischen Frühling schön wenn die Blüten ihre ganze Farbenpracht zeigen. Aber auch bei unserem Besuch im Herbst vermittelt dieser Teil des Parks ein Gefühl dafür wie schön es hier erst sein muss, wenn sich noch mehr Blüten zeigen. Für uns war dieser Teil des Parks der Abschluss unseres Besuchs und noch mal ein richtiges Highlight.

Bei der Rückkehr ins Hotel waren wir inzwischen einfach nur noch müde. Unsere Gastgeberin Petra hätte uns gerne auch noch einen Tisch in einem der nahegelegenen Weingüter reserviert, aber nach dem guten Mittagessen und einer langen Reise freuten wir uns riesig auf ein großes gemütliches Bett und sagen für heute Gute Nacht!

Zahlen & Fakten zum Tag

Start/Ziel Kapstadt
Gefahrene Strecke 15 km
Unterkunft De Verwaalde Boer
Restaurant Restaurant Moyo Kirstenbosch
Aktivitäten Spazieren & Relaxen im Botanischen Garten Kirstenbosch
Geschrieben von
Mehr von Anke

Slater Bridge | Ein Hauch von Mittelerde in Nordengland

Wer von uns würde sich nicht wünschen einmal im friedlichen Auenland in...
Artikel lesen

4 Kommentare

  • Schade, wir waren an einem Montag im Park, da haben wir das Konzert verpasst. Die Acts lesen sich ja wirkliche gut … Naja, beim nächsten Mal 🙂

    • Ein weiterer Besuch lohnt sich hier auf jeden Fall. Wir sind an einem Sonntag in Kapstadt angekommen und waren abends ehrlich gesagt so müde, dass wir uns einfach nur noch in die Kissen gelegt haben. Aber der Andrang bei den Besuchern war wirklich sehr groß und das Wetter an dem Tag auch traumhaft.

  • Hallo Anke,
    der botanische Garten ist ja wundervoll. Zu welcher Jahreszeit wart ihr denn in Südafrika? Ich plane gerade meine Garden Route Rundreise und überlege im September 2017 oder im Januar (2019 dann erst leider wieder) zu fahren. Kannst du uns was empfehlen? Bei dir sieht es so schön warm aus und ich bin leider eher eine Frostbeule 😉
    Viele Grüße,
    Claudia

    • Hallo Claudia,
      Kirstenbosch ist wirklich ein ganz wundervoller grüner Ort in Kapstadt. Wir waren im März in Kapstadt. Dann ist dort Herbst und eine tolle Jahreszeit. Morgens (vor allem auf Safaris) ist es natürlich noch recht frisch. Auch abends zieht man sich gerne eine dünne Jacke an. Aber tagsüber ist es wunderbar warm, tolle Reisezeit.
      Im September ist Kapstadt bestimmt super – alles fängt an zu blühen. Im Januar ist es sicherlich wärmer, da ist dort ja Hochsommer. Viel Spaß bei der Reiseplanung! Auf unserem Blog findest du noch weitere Etappen unserer Reise:
      https://www.moosearoundtheworld.de/roadtrip-suedafrika-2014/
      Viele Grüße
      Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.