The Rockies are calling | 5 Winter-Abenteuer im Jasper Nationalpark in Kanada

Icefields Parkway Winter

Werbung | Der Jasper Nationalpark liegt mitten in den Rocky Mountains – umgeben von mächtigen Berggipfeln und eingebettet in eine der schönsten Landschaften der Welt. Im Sommer bieten sich die türkisblauen Gletscherseen und dichten Kiefernwälder für Kanutouren und Wanderungen an. Im Winter verwandelt sich Jasper und Umgebung in ein Winterwonderland und wird zum Eldorado für Ski- und Snowboardfans. 

Wir kennen die Rockies nur im Sommer – und selbst dann sind die Gipfel der 4.000er noch verschneit. Wie wunderschön muss es hier im Winter sein, wenn sich die Rockies rund um Jasper in ein weißes Schneekleid hüllen! Die Rocky Mountains im Winter stehen ganz weit oben auf unserer Wunschliste! Hier sind unsere 5 Ideen für eine Winterauszeit in Kanada!

Marmot Basin Jasper Nationalpark Winter Ski

Winterwunder: Auf zum Abraham „Bubble“ Lake 

Wenn es für Fotografen einen Grund gibt Kanada im Winter zu sehen, dann sind ist es der Abraham „Bubble Lake“ südlich von Jasper. Der See ist natürlich wie jedes stille Gewässer im Winter komplett zugefroren – aber das eigentlich besondere sind die tausenden Luftbläschen, die unter der Wasseroberfläche gefrieren. Ein spektakuläres Fotomotiv, das wir unbedingt selbst aufnehmen möchten. 

Die Erklärung für die Bubbles ist denkbar einfach: Wenn die Pflanzen auf dem Boden des Sees absterben wird Methangas freigesetzt. Die aufsteigenden Blasen sind dann unter der langsam frierenden Seeoberfläche gefangen – und werden schließlich eingeschlossen. Wenn Du Pech hast, ist die Seeoberfläche schneebedeckt, dann wirst du leider keine Bubbles sehen können. Meist pfeift hier aber ein recht guter Wind, sodass die Oberfläche schneefrei ist. Ein sehr guter Ort, um die Eisblasen zu beobachten ist z. B. Preachers Point am Südufer des Abraham Lakes. Die blaue Stunde, der Sonnenauf- und Untergang bietet natürlich die schönsten Lichtstimmungen für Fotos. 

Der Abraham Lake liegt etwa 2,5 Autostunden südlich von Jasper. Ein Hubschrauberflug kombiniert mit einer Schneeschuhwanderung zum Bubble Lake ist ein aufregendes Winter-Abenteuer für einen Tag in den Rocky Mountains. 

Abraham Lake Kanada Winter
Fotocredit: istockphoto.com / mysticenergy

Erlebe den Sternenhimmel über Kanada

Wer denkt, dass der Himmel im Winter einfach nur dunkel ist, der irrt gewaltig. Die kurzen Tage und dunklen Nächte bieten perfekte Bedingungen für Sternen- und Nordlichtbeobachtung. Es gibt kaum Städte, dadurch praktisch keine Lichtverschmutzung. Optimale Bedingungen also um am kanadischen Winterhimmel die Sterne oder Nordlichter zu beobachten und zu fotografieren. Jasper ist das größte Lichtschutzgebiet der Welt. In der Fairmont Jasper Park Lodge wird in den Wintermonaten ein eigenes Planetarium aufgebaut. 

Sternenhimmel Jasper Nationalpark Dark Sky Preserve
Der Sternenhimmel über Lake Annette | Foto by Jeff Bartlett

Eisklettern im Maligne Canyon

Der Maligne Canyon ist ganzjährig eines DER Highlights im Jasper Nationalpark. Die Schlucht ist nur wenige Meter breit, aber dafür bis zu 50 Meter tief. Stromschnellen und Wasserfälle prägen das Bild des Maligne Canyon in den Sommermonaten. Im Winter wird diese Szenerie im wahrsten Sinne des Wortes eingefroren. Der Boden der Schlucht ist gefroren und die Wasserfälle zu bizarren Eisskulpturen erstarrt. Auf diesen Eisskulpturen kann im Winter hinaufklettern – natürlich gesichert und unter fachkundiger Anleitung. Wer lieber nur staunen möchte, der kann mit Spikes ausgestattet hinunter in den Maligne Canyon laufen und die Eisskulpturen mit der Kamera einfangen. 

Icefields Parkway Winter
Jasper Nationalpark im Winter | Foto by David Guenther

Ski- und Snowboardabenteuer rund um Marmot Basin

Marmot Basin liegt nur 20 Autominuten von Jasper entfernt und bietet Dir 91 abwechslungsreiche Ski-Pisten auf vier Bergwänden für jeden Geschmack. Mit dem Panorama der kanadischen Rockies über die Pisten sausen – das muss ein ziemlich tolles Gefühl sein. Wir selbst sind keine Skifahrer (okay, Thorsten kann es zumindest besser als ich). Für uns bietet Marmot Basin aber drei tolle Ski-Fun-Parks in denen man Rodeln oder durch den Eiskanal sausen kann! Yipiieh!  

Marmot Basin Jasper Nationalpark Winter Ski

Touchdown in Edmonton

Der einfachste Weg zum Jasper Nationalpark führt dich über Edmonton, die Hauptstadt der kanadischen Provinz Alberta. Edmonton liegt ca. 4 Stunden Fahrzeit von Jasper entfernt – Grund genug also sich ein wenig in Jasper umzusehen bevor man in die Rockies aufbricht. 

  • Das Royal Alberta Museum hat nach längerer Renovierung ab dem 3. Oktober 2018 wieder geöffnet. Das naturkundliche Museum wurde umfassend renoviert, deutlich vergrößert und ist an besonders kalten Tagen oder auch bei schlechtem Wetter eine tolle Adresse. 
  • Die West Edmonton Mall, die größte Shoppingmall Nordamerikas, ist auf jeden Fall einen Besuch wert. 
  • Wir waren schon oft in Nordamerika unterwegs aber hatten leider nie das Glück mal ein NHL Spiel live zu sehen. Entweder waren wir in der Spielpause dort oder in unserer Gegend waren die Teams längst ausgeschieden. Wenn Du sportbegeistert bist, schau doch bei den Edmonton Oilers vorbei. 

Noch mehr Tipps zu Restaurants, Shopping, Unterkünften und Aktivitäten in Edmonton findest Du beim lokalen Tourismusverband Explore Edmonton.

Dein Komplettpaket für ein Winter-Abenteuer in den Rockies

So – jetzt denkst Du Dir vielleicht, dass diese Tour extrem teuer und schwer zu organisieren ist. Aber es gibt Rundum-Sorglos-Angebote, die Dir die Planung abnehmen. Über Schneesicheredeals.de kannst Du Dein Winter-Abenteuer in den kanadischen Rockies als Komplettpaket buchen. Ab 1179 Euro pro Person fliegst Du mit KLM nach Edmonton. Im Paketpreis ist alles wichtige enthalten: 

  • dein Hin- und Rückflug mit KLM
  • der Transfer vom Flughafen zum Hotel und zurück (ca. 4 Stunden pro Strecke) 
  • Deine Hotelübernachtung
  • Dein Skipass 
  • Transport Deiner eigenen Skiausrüstung von Deutschland aus.

Je nach Paket hast du außerdem einen Mietwagen zur Verfügung und kannst die Straßen rund um Jasper auf eigene Faust erkunden. Natürlich bist Du hier wetterabhängig und insbesondere die Nebenstraßen des Icefields Parkway können im Winter auch ruckzuck eingeschneit sein. Trotzdem möchten wir die Flexibilität mit einem eigenen Wagen nicht missen und würden uns immer dafür entscheiden. 

Marmot Basin Jasper Winter

Warst Du im Winter schon einmal in den Rocky Mountains unterwegs? Dann erzähle uns von Deiner Reise und Deinen Eindrücken in den Kommentaren!

Transparenz: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit KLM und Schneesicheredeals.de entstanden. Unsere eigene Meinung bleibt davon selbstverständlich unberührt! 

Geschrieben von
Mehr von Anke

Isländischer Skyr-Cheesecake mit Blaubeertopping

Unsere letzte Island-Reise liegt nun schon ein Jahr zurück – Zeit genug,...
Artikel lesen

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.