Der Clarence Drive nach Hermanus

Clarence Drive

Kapstadt – wo sind die letzten Tage nur geblieben? Gefühlt sind wir gerade erst hier angekommen schon geht es heute weiter nach Hermanus. Am Morgen fahren wir noch auf den Signal Hill von dem aus man eine tolle Aussicht auf Kapstadt hat.

SignalHill

An der Küste entlang geht es in die kleine Stadt Hermanus – im Sommer ist das hier eine Metropole für Walbeobachtungstouren. Der schönste Teil der Route führt über den Clarence Drive. Auf der linken Seite malerische Berge, auf der rechten Seite der Ozean und die Straße schlängelt sich schön an der Küste entlang. Zahlreiche kleine Haltebuchten laden dazu ein jeden Moment hier festzuhalten.

ClarenceDrive0
ClarenceDrive1

ClarenceDrive5
Hermanus1

Lecker Essen in Hermanus

In Hermanus zieht es uns zunächst mal an die Küste. Besonders im Sommer ist Hermanus ein Paradies für Walbeobachtungen. Langsam knurrt uns ein wenig der Magen. Ein kleiner Blick in den Reiseführer und praktischerweise sind wir in unmittelbarer Nähe von einem hochgelobten Fischrestaurant. Im Burgundy Restaurant sitzt man draußen unter ein paar Bäumen zwar leider auch direkt an der Straße, aber diese Ecke ist hier nicht besonders stark befahren. Das Essen hält was die Speisekarte verspricht: Fisch mit Pesto, gegrilltem Gemüse und Reis und Hähnchenschnitzel mit Pilzrahmsauce und Pommes schmecken super.

Burgundy01
Burgundy02

Zufrieden und satt machen wir uns auf den Weg zum Cliff Path. Natürlich nicht ohne vorher noch bei einer Eisdiele auf ein leckeres Eis zum Nachtisch vorbeizuschauen. In der Gelato Mania gibt es eine große Auswahl an Eissorten, Hörnchen und Toppings.

Hermanus_CliffPath6

Küstenpfade – ich will sie alle einmal sehen

Insgesamt ist der schöne Cliff Path ca. 10 Kilometer lang und man kann hier gut und gerne einen ganzen Tag verbringen. Vom New Harbour bis zur Flussmündung des Klein River östlich der Stadt bieten sich immer wieder schöne Aussichtspunkte und Strände. Der Cliff Path ist von mehreren Stellen zugänglich und man kann sich die Etappen also wunderbar einteilen oder auch für eine Mittagspause in Hermanus unterbrechen.

Hermanus_CliffPath1
Hermanus_CliffPath4
hermanus_preview

Wir fahren zunächst Richtung unserer Unterkunft im Osten und dort an den Strand. Durch Sträucher und Büsche führt ein kleiner Pfad, der immer wieder herrliche Ausblicke auf den Ozean, kleine Strände und Buchten erlaubt. Auf einer wunderbaren Bank mit Blick Richtung Meer genießen wir bei tiefstehender Sonne eine Dose Peartiser und sind glücklich hier zu sein.

Im Guesthouse Lavender Manor sitzen wir später noch ein wenig auf der Terasse, schreiben unsere Eindrücke des Tages auf und genießen die Aussicht auf den Sonnenuntergang und den Ozean.

Zahlen & Fakten zum Tag

Start/ZielKapstadt/Hermanus
Gefahrene Strecke189 km
UnterkunftLavender Manor Guesthouse
RestaurantBurgundy Restaurant
AktivitätenSignal Hill & Aussicht auf Kapstadt
Fahrt auf dem Clarence Drive nach Hermanus
Wandern auf dem Cliff Path
Geschrieben von
Mehr von Anke

Foto-Challenge: Sonnenuntergang in Kanada | Lightroom Tutorial

Während unseres Roadtrips durch Kanada und die USA haben uns jede Menge...
Artikel lesen

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.