Einmal in einem Leuchtturm übernachten | Unsere Tipps für die Lista Halbinsel

Lista fyr Lighthouse Leuchtturm Lister Peninsula

Werbung da Pressereise | Einmal in einem Leuchtturm schlafen – warum auch immer, dieser Wunsch steht schon sehr lange auf unserer Bucketliste. Letztes Jahr haben wir einen traumhaften Sonnenuntergang am Lindesnes fyr, dem südlichsten Leuchtturm Norwegens, erlebt. Leuchttürme haben irgendwie etwas Faszinierendes. Sie stehen an einer Landspitze, markieren den Übergang von Land zu Wasser, sind auch aus weiter Entfernung sichtbar, solitär, eizigartig, Monumente ihrer Gegend. In Südnorwegen wurde unser Wunsch nun erfüllt. Wir durften für eine Nacht im Lista Leuchtturm schlafen!

Lista fyr Lighthouse Leuchtturm Lister Peninsula

Das Abenteuer Leuchtturm

Okay, genau genommen haben wir nicht direkt im Leuchtturm geschlafen, sondern im Haus daneben. Aber als Übernachtungsgast haben wir einen großen Schlüssel in die Hand gedrückt bekommen. Mit diesem Schlüssel haben wir rund um die Uhr Zugang zum Leuchtturm gehabt! Das Apartment ist einfach aber zweckmäßig eingerichtet. Es gibt ein großes Wohnzimmer, eine Küche und ein Bad auf der unteren Etage. Oben sind zwei Schlafbereiche für insgesamt 6 Gäste sowie eine Toilette.

Während tagsüber hier noch jede Menge Publikumsverkehr ist, wird es am Abend stiller. Wir sitzen ganz alleine auf der Wiese vor dem Leuchtturm und warten bis die Sonne sich immer weiter gen Horizont senkt. Was für eine Kulisse, wenn der 34 m hohe Turm von der goldenen Abendsonne eingehüllt wird und wir ganz alleine hier für uns sind. Zugegeben: Zu Fuß auf den Leuchtturm hinauf ist es fast ein bisschen unheimlich. So ganz alleine in dem Turm, die Schritte und unsere Stimmen hallen. Oben angekommen öffnen wir vorsichtig die schmale Tür auf die Ausgangsplattform. Kurz durchatmen, denn es ist auf den ersten Blick schon recht hoch hier oben. Aber dann öffnen wir den Blick in die Weite, wow! Wir blicken aufs glitzernde Meer, die Halbinsel, unser Übernachtungshaus. Wir schmecken die salzige Luft und schließen kurz die Augen! Es ist ein großes Privileg dieses Abenteuer zu erleben und wir sind aus ganzem Herzen dankbar!

Hinweise zur Buchung und Deinem Aufenthalt: Das Apartment kann online gebucht werden. Bettwäsche und eine Endreinigung sind wie in den meisten einfachen norwegischen Hütten nicht im Preis enthalten – können aber bei Bedarf dazu gebucht werden. Die Kommunikation mit dem Gastgeber Pål läuft perfekt und er hat uns auch außerhalb der üblichen Check-In Zeiten klasse weitergeholfen. Zum Be- und Entladen kannst Du mit dem Auto bis an das Apartment vorfahren. Für die Nacht ist der Parkplatz vor dem Eingang zum Informationszentrum zu nutzen.

Lista fyr Lighthouse Leuchtturm Lister Peninsula
Lista fyr Lighthouse Leuchtturm Lister PeninsulaLista fyr Lighthouse Leuchtturm Lister Peninsula Lista fyr Lighthouse Leuchtturm Lister Peninsula Lista fyr Lighthouse Leuchtturm Lister Peninsula Lista fyr Lighthouse Leuchtturm Lister Peninsula Lista fyr Lighthouse Leuchtturm Lister Peninsula

Farsund

Der schönste Blick auf Farsund und die umliegenden Fjorde bietet sich vom Aussichtspunkt Varbak. Vom Stadtzentrum sind das etwa 15 Minuten Fußweg nach oben. Am besten nimmst Du Dir beim Bäcker noch ein kleines Picknick mit, z. B. einen leckeren Skoleboller, den Du dann oben mit der Aussicht genießt! Die Aussicht auf die vielen kleinen Schäreninseln und die weißen Häuschen ist für uns typisch für Südnorwegen.

Farsund Lister Halbinsel Farsund Lister Halbinsel Farsund Lister Halbinsel Skoleboller Farsund Aussichtspunkt Varbak Farsund Lister Halbinsel

Loshavn

Der vielleicht ruhigste und verschlafenste Ort auf der Lister Halbinsel ist Loshavn. Über eine schmale Straße erreichst Du den Parkplatz am Ortsrand von wo aus der restliche Weg zum Wasser zu Fuß zurückgelegt wird. Weiße Holzhäuser, viele Bootsanleger, vorgelagerte Inseln … und absolute Ruhe! So fühlt sich Südnorwegen an!

Loshavn Lister Peninsula Loshavn Lister Peninsula Loshavn Lister Peninsula Loshavn Lister Peninsula

Wandern an den Lista Beaches

Unmittelbar hinter dem Leuchtturm ist das Gelände sehr steinig – hier macht Spazierengehen nicht wirklich Spaß. Allerdings kannst du zu Fuß oder mit dem Auto die Lista Strände erreichen, die sich für stundenlange Spaziergänge an Südnorwegens Küste eignen.

Lista fyr Lighthouse Leuchtturm Lister Peninsula Lista fyr Lighthouse Leuchtturm Lister Peninsula

Noch mehr Leuchttürme in Südnorwegen

21 Leuchttürme säumen die Südküste Norwegens – in 9 davon kannst Du übernachten. Da wir mit Baby reisen, war uns eine einfache Erreichbarkeit, also ohne Boot oder weite Wanderwege, sehr wichtig. Denn einige der Leuchttürme sind nur mit dem Boot erreichbar. Teilweise sind es auch keine regelmäßig verkehrenden Fähren, sondern extra für die Besucher eingerichtete Bootstransfers. Sowohl Lista als auch der südlichste norwegische Leuchtturm in Lindesnes sind aber problemlos mit dem Auto anzufahren.

Nur damit Du nachher nicht enttäuscht bist hier noch mal der wichtige Hinweis: Du übernachtest nicht im Leuchtturm selbst, sondern in angrenzenden Apartments oder kleinen Ferienwohnungen. Genaue Informationen und Hilfe zur Buchung Deines Leuchtturm-Abenteuers findest Du auf der Website von Visit Southern Norway.

Lista fyr Lighthouse Leuchtturm Lister Peninsula
Der Lista-Leuchtturm im Sonnenuntergang …

Lindesnes Leuchtturm Norwegen
… und der Lindesnes Leuchtturm im goldenen Abendlicht. Beide wunderschön, oder?

Transparenz: Visit Southern Norway hat uns zu dieser Reise eingeladen. Unsere eigene Meinung bleibt davon natürlich wie immer unberührt. 

Geschrieben von
Mehr von Anke

Traumschleife Klingelfloß | Herbstspaziergang im Hunsrück

Beim Wandern gibt es einfach kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung....
Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.