Tagesausflug in Helsinki | 5 Tipps für Deinen Besuch auf Suomenlinna

Suomenlinna Festungsinsel Helsinki

Wenn es einen Ausflug gibt, den dir wirklich JEDER in Helsinki ans Herz legt, dann ist das ein Besuch von Suomenlinna, der historischen Festungsinsel vor der finnischen Hauptstadt. Die Festungsanlage aus dem 18. Jahrhundert zählt zu Helsinkis beliebtesten Ausflugszielen. Mehrmals stündlich legen die Booten von Helsinki ab und bringen Dich in 15 Minuten hinüber nach Suomenlinna. Die Festung steht auf insgesamt fünf Inseln, die über Brücken oder Wälle miteinander verbunden sind und sich hervorragend zu Fuß an einem Tag erkunden lassen.

Suomenlinna Helsinki Festungsinsel

Proviant für dein Picknick auf Suomenlinna

Die Boote legen am Hafen direkt neben der bekannten Markthalle Vanha Kauppahalli in Helsinki ab. Zugegeben ist diese eine der sehr touristischen Markthallen, aber es gibt dennoch reichlich Möglichkeiten sich für ein köstliches Picknick einzudecken. Sei es mit frisch belegten Broten, Tartes, Kardamom- und Vanille-Pullas (ja, das oder streichen wir bei sämtlichen Pulla-Varianten) oder den typisch finnischen karelischen Piroggen. Einpacken, mitnehmen und an einem ruhigen Plätzchen auf der Insel genießen.

Vanha Kauppahalli Helsinki Markthalle Vanha Kauppahalli Helsinki Markthalle Vanha Kauppahalli Helsinki Markthalle

Spaziergang über die Insel

Direkt am Fähranleger erwartet Dich ein großes Visitor-Center in dem Du Dich über die Geschichte der Insel informieren und Touren buchen kannst. Auch viele Führungen starten hier. Die blaue Route führt dich von Norden nach Süden zu Fuß über die Inseln und sämtlichen Sehenswürdigkeiten, wie z. B. der schon von weitem sichtbaren Kirche oder der Königspforte. Da Du mehrfach die Inseln wechselst und auch über schmale Abschnitte und Wälle spazierst ist der Weg nicht durchgehend barrierefrei und nicht uneingeschränkt für z. B. Kinderwagen geeignet. Direkt gegenüber des Visitor-Centers liegt das berühmte Trockendock, eines der ältesten noch aktiven seiner Art weltweit.

Die blaue Route führt Dich unmittelbar zu den Verteidigungsanlagen, Wällen, Kanonen und Tunneln, die auch fast alle besichtigt werden dürfen. In den Tunneln ist es bis auf vereinzelte Schießscharte stockfinster und der Boden feucht – man fühlt sich direkt in die entsprechende Stimmung versetzt.

Trockendock Suomenlinna Helsinki Festungsinsel Suomenlinna Helsinki Festungsinsel Suomenlinna Helsinki Festungsinsel Suomenlinna Helsinki Festungsinsel Fährüberfahrt Suomenlinna Helsinki Suomenlinna Helsinki Festungsinsel Suomenlinna Helsinki FestungsinselSuomenlinna Festungsinsel Helsinki

Spielzeug, Zoll & U-Boot | Suomenlinnas Museen

Suomenlinna beheimatet jede Menge Museen, die vielfältig die Geschichte der Festung und Finnlands zeigt. Ein ehemaliges U-Boot versetzt Dich zurück in den zweiten Weltkrieg. Eindrucksvoll wid das Leben finnischer Marinesoldaten gezeigt. Nicht fehlen darf auch das Suomenlinna-Museum, dass über die Geschichte der Festungsinsel erzählt. Für Groß und Klein interessant ist das Spielzeugmuseum, dass Exponate aus mehreren Jahrzehnten bereit hält. Das Zollmuseum erzählt die Geschichte von Schmugglern und Zollwesen in Finnland – eine spannende Zeitreise erwartet Dich. Wichtig: Die meisten Museen auf Suomenlinna sind nur während der Sommermonate geöffnet!

Suomenlinna Helsinki Festungsinsel Suomenlinna Helsinki Festungsinsel Suomenlinna Helsinki Festungsinsel

Einsam entlang der Küstenpfade

Die schönsten Ecken der Insel haben wir tatsächlich auf den einsamen Pfaden direkt am Wasser gefunden. Kleinere Buchten und Strände reihen sich aneinander, rechts und links des Wegs blühen üppige Sommerblumen. Spätestens hier vergessen wir, dass wir uns unmittelbar in der Nähe einer Hauptstadt befinden. Idyllisch, einsam, ruhig – Suomenlinna wir sind verzaubert!

Suomenlinna Helsinki FestungsinselSuomenlinna Helsinki Festungsinsel Suomenlinna Helsinki Festungsinsel Suomenlinna Helsinki Festungsinsel

Kaffee & Kuchen im Café Vanille

Nach reichlich Spazierwegen und Genießen der Insel kommst Du am Ende Deines Ausflugs wieder im Zentrum der Insel an. Hier lohnt sich unbedingt noch ein Abstecher ins Café Vanille. Das kleine Häuschen erinnert zunächst ein wenig an britischen Kolonialstil. Im urigen Inneren erwartet Dich eine Kuchentheke voller süßer und einiger herzhafter Köstlichkeiten. Wie gut, dass es auch praktische Mitnehmverpackungen gibt. So essen wir nicht nur ein Stück Kuchen auf der Veranda, sondern nehmen uns auch noch etwas für den Rückweg mit.

Suomenlinna Helsinki Festungsinsel Suomenlinna Helsinki FestungsinselFährüberfahrt Suomenlinna Helsinki Fährüberfahrt Suomenlinna Helsinki

Warst Du schon einmal auf Suomenlinna? Wie hat es Dir gefallen, was hast Du noch entdeckt, das Du weiterempfehlen kannst? Wir haben Suomenlinna im finnischen Sommer  besucht. Die liebe Inka vom Reiseblog blickgewinkelt war kürzlich im finnischen Winter dort. Ihre Fotos und Eindrücke (vor allem der Überfahrt!) sind für uns der Beweis, dass wir unbedingt auch in der kalten Jahreszeit noch einmal nach Helsinki müssen! Noch mehr Tipps für Finnland haben wir Dir hier zusammengestellt.

Geschrieben von
Mehr von Anke

Mummelsee-Hornisgrindepfad | Herbstwandern im Schwarzwald

Die Tage werden kürzer, die Nächte kühler und morgens will sich der...
Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.