Kunst am Niederrhein – Rhine Side Gallery in Krefeld Uerdingen

Rhine Side Gallery Adry del Rocio

Internationale Streetart? Klar, die gibt’s in London, in Reykjavik, in New York… aber in Krefeld? Tja, dachten wir auch. Bis wir letzten Sonntag dem Ruf der Rhine Side Gallery gefolgt sind und eines besseren belehrt wurden! Von Anfang Juli bis zum 3. September 2017 gibt es in Krefeld-Uerdingen mit der Rhine Side Gallery ein ganz besonderes Sommer-Highlight. Das Gelände am alten Zollhof – normalerweise nicht genutzt und brach liegend – wird in diesem Sommer Schauplatz für internationale Streetart.

Künstler aus aller Welt sind zusammengekommen, haben sich eine Fassade, ein altes Gebäude oder ein Stück Mauer ausgesucht und mit Streetart verziert. Inspiriert wurden die Künstler einfach durch das was sie vorgefunden haben. Drumherum wurde noch ein tolles Gastro-Angebot geschaffen: Eine Fläche mitten auf dem Gelände wurde mit Sand aufgeschüttet, Bierbänke aufgestellt (Rheinblick natürlich inklusive) und Gastronomen aus Uerdingen zusammengetrommelt. Fertig ist ein super Sommer-Ausflugsziel am Niederrhein.

Rhine Side Gallery Floya Jam

Das bietet Dir die Rhine Side Gallery?

  • freien Eintritt
  • 16 internationale Streetart Künstler haben das Gelände am alten Zollhof in ein Streetart Highlight verwandelt.
  • Unter dem Motto „Krefelder Perspektivwechsel“ werden vor allem geniale 3D Streetart Bilder, sogenannte Anamorphosen gezeigt. Nur aus einem bestimmten Blickwinkel ist das Bild genau zu erkennen. Bewegst Du Dich einen Meter nach rechts oder links, läufts drumherum oder gehst in die Hocke verzerrt sich die Perspektive.
  • Open-Air-Gastronomie mit Rheinblick: sonntags bis donnerstags von 13 bis 21 Uhr und freitags und samstags von 13 bis 24 Uhr hat die Strandbar mit Rheinblick geöffnet. Essen und Getränke werden von Uerdinger Gastronomie-Betrieben angeboten, z. B. dem tollen Café Beans & Sweets.
  • Ein abwechslungsreiches Programm: Von Open-Air-Konzerten bis zum Rundgang  mit einzelnen Künstlern gibt es ein buntes Programm an verschiedenen Tagen (vor allem an den Wochenenden!).

Na, und was sollen wir jetzt noch viel erzählen … schau Dir einfach selbst ein paar der Kunstwerke vor Ort an. Oder noch besser: Mach Dich gleich selbst auf den Weg nach Uerdingen! Mit dem Auto kannst du direkt vor dem Gelände parken, vom Bahnhof aus sind es 10 Minuten zu Fuß und mit dem Fahrrad kannst Du die Rhine Side Gallery prima mit einer Tour auf der Niederrhein-Route verbinden!

Rhine Side Gallery Floya Jam
Farbenfroh zum Auftakt: Kunstwerk von Floya Jam
Rhine Side Gallery Ruben Poncia
Etwas versteckt: Streetart des Niederländers Ruben Poncia
Rhine Side Gallery Roberto Trevino
Eines unserer Lieblingsmotive: Das versteckte Auge von Roberto Trevino!
Rhine Side Gallery Roberto Trevino
Noch ein Trevino, diesmal mit Blick auf die Uerdinger Rheinbrücke im Hintergrund!
Rhine Side Gallery Gregor Wosik
Das Uerdinger Rheinufer. Normalerweise braches Gelände, jetzt galoppiert Dir hier ein Pferd entgegen. Danke an Marion Ruthardt für dieses Kunstwerk!
Rhine Side Gallery Fabio Fedele
Eine Anamorphose von Fabio Fedele
Rhine Side Gallery Adry del Rocio
Streetart by Carlos Alberto Rocio

Rhine Side Gallery

Rhine Side Gallery Biergarten

Rhine Side Gallery
Links Fensterkunst von Ketty Grossi, rechts eine Fassade von Maria Kudasheva

Rhine Side Gallery Maria Kudasheva

Rhine Side Gallery Fabio Fedele
Böse Mickey: Anamorphose von Fabio Fedele
Rhine Side Gallery Victor Puzin
Perspektivwechsel mit Victor Puzin
Rhine Side Gallery Adry del Rocio
Auch aus der nicht ganz richtigen Perspektive ein Hingucker von Adry del Rocio
Rhine Side GalleryRhine Side Gallery

Café-Tipp für schlechtes Wetter

Bei schlechtem Wetter bleibt der Strand-Biergarten der Rhine Side Gallery geschlossen. Kein Problem – wir haben da noch einen feinen Café-Tipp für Dich. Folge einfach der Straße Richtung Michaelskirche bis zur Fußgängerzone, dann liegt links auf der Ecke das Beans & Sweets vor dir. Hier betreiben Christine und Alexander eine wunderbare gemütliche Café-Oase mit köstlichen Kaffee-Spezialitäten und täglich frisch gebackenen Kuchen (besonderer Tipp für Nicht-Kaffee-Trinker: Die Haselnuss-Schokolade!) Übrigens: Der leckere Kaffee und Kuchen wird während der Rhine Side Gallery auch im Biergarten am Strand serviert!

Beans and sweets Cafe Krefeld Uerdingen Beans and sweets Cafe Krefeld UerdingenRhine Side Gallery

Erzähle uns von Deinem Lieblingsort in Deiner Heimat! Was gibt es dort Spannendes abseits vom Mainstream zu sehen? Wir freuen uns auf Deine Inspiration! In der nächsten Zeit stellen wir Dir noch jede Menge weitere Lieblingsplätze aus unserer Heimat am Niederrhein vor! Wenn Du etwas bestimmtes gerne mal sehen möchtest – einfach rein mit deinen Wünschen in die Kommentare!

Geschrieben von
Mehr von Anke

15 Highlights auf Island im Panorama

Island ist nicht nur für Naturliebhaber ein absolutes Paradies, auch Fotografenherzen schlagen...
Artikel lesen

3 Kommentare

  • Hallo Anke,

    ein Fehler hat sich eingeschlichen, das springende Pferd habe ich gemalt, also Marion Ruthardt.
    Gregor Wosik hat die Wand am Café bemalt.
    Und den Hai mit der roten Frau hat auch nicht Adry gemalt, sondern ihr Bruder, Carlos Alberto Rocio.
    Victor heißt nicht Puzin sondern Puzzini mit Nachnamen.

    Schöne Fotos aber bei den Namen nicht aufgepaßt!

    Mit freundlichen Grüßen

    Marion Ruthardt
    http://www.strassenmaler-workshops.de

    • Hallo Marion,
      danke für dein Lob zu den Fotos und vielen Dank für die Korrekturen! Das haben wir natürlich gerne so umgesetzt! Victor finde ich überall aber nur als Victor Puzin mit seinen Bildern. Unter Puzzini wird mir da angezeigt „Meinten Sie Victor Puzin“. Hm, merkwürdig.
      Liebe Grüße und schöne Weihnachtstage,
      Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.