Mono Lake | Vor den Toren des Yosemite

Der Mono Lake ist ein Kratersee in der Sierra Nevada und liegt direkt hinter dem Tioga Pass vor den Toren des Yosemite Nationalparks. Durch die Entnahme von Wasser für den über 500 km entfernten Großraum Los Angeles sank der Wasserspiegel drastisch ab. Dies ließ den ohnehin schon hohen Salzgehalt weiter steigen. Außerdem wurden durch die Wasserentnahme bis zu 900 Jahre alte skulpturartige Kalkgebilde, welche die Umgebung wie eine Mondlandschaft wirken lassen, freigelegt. Die Kalktuff-Gebilde, sogenannte Tufas, entstanden durch Ablagerungen von aus dem Boden in den See eindringendes Süßwasser.

Besuch der South Tufa Area am Mono Lake

Die South Tufa Area am Südufer des Mono Lakes erreicht man über den Highway 120. Der Eintritt kostet $3 pro Person. Über einen kleinen Holzsteg erreicht man vom Parkplatz aus den Uferbereich. In der South Tufa Area kann man die höchsten und faszinierensten Tuffsteingebilde rund um den Mono Lake sehen.

Mono Lake Tufas

Mono Lake

Tufa

Mono Lake

Mono Lake Tufa

South Tufa Area

Aber nicht nur aufgrund der Tufas eignet sich das Südufer für einen Besuch. Der Sonnenuntergang am Südufer ist beliebt für Fotos. Aufgrund des hohen Salzgehaltes gibt es am Mono Lake relativ wenig Tiere. Im Frühjahr und Herbst legen am See jedoch hunderttausende Zugvögel eine Rast ein.

Weitere Informationen über den See findet ihr auf der Homepage der CA State Parks.

Habt ihr schonmal den Mono Lake besucht? Vieleicht habt ihr auch zum Sonnenuntergang am Südufer fotografiert oder die Zugvögel im Herbst beobachtet. Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Geschrieben von
Mehr von Thorsten

Death Valley | Der trockenste Nationalpark der USA

Das Death Valley ist nicht nur der trockenste, sondern auch der heißeste...
Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.