Dresden bei Nacht | 5 lohnenswerte Fotospots

Unsere Fahrt nach Dresden hielt die ein oder andere Unwegsamkeit bereit, sodass wir erst am Abend und der herbstlich frühen Dunkelheit in der sächsischen Hauptstadt angekommen sind. Dresden bei Nacht bietet ein ganz besonderes Flair, weil die Stadt im Vergleich zum Tage teilweise fast menschenleer daher kommt. Ganz gleich ob Tag oder Nacht: Dresdens Architektur ist einfach beeindruckend. Wir haben für euch 5 tolle Fotospots rund um die Altstadt besucht, die mit oder ohne Kamera Dresden von seiner schönsten nächtlichen Seite zeigen.

Blick von der Carolabrücke auf die Dresdner Altstadt

Ein Spaziergang über die Carolabrücke bietet eines der klassischsten aber auch schönsten Perspektiven auf Dresden bei Nacht. Nicht nur die Frauenkirche, die Katholische Hofkirche und die Brühlsche Terrasse gehören hier zum Motiv, sondern auch die nur ein paar hundert Meter entfernte Augustusbrücke.

Carolabrücke

Rund um die Frauenkirche

Auch nach Anbruch der Dunkelheit herrscht rund um die Dresdner Frauenkirche noch reges Treiben. Viele Restaurants und Cafés rund um die Kirche oder in der Münzgasse haben auch zu später Stunde noch geöffnet und bieten eine tolle Atmosphäre. Durch die Münzgasse gelangt man über ein paar Treppenstufen hinauf zur Brühlschen Terrasse. Tagsüber ist hier die Mischung aus Gartenanlagen, barocker Architektur und dem Blick auf die Elbe eines der Wahrzeichen Dresdens.

Frauenkirche_DresdenPlatz
Frauenkirche_Dresden_Nacht

Die berühmte Brühlsche Terrasse bietet bei Tag und Nacht einmalige Ausblicke.
Die berühmte Brühlsche Terrasse bietet bei Tag und Nacht einmalige Ausblicke.

Magische Stille im Zwinger

Ein ähnliches Bild bietet sich im benachbarten Zwinger, nur wenige Schritte von der Semperoper und dem Theaterplatz entfernt. Die große Parkanlage mit den Wasserbassins ist bei Dunkelheit fast menschenleer und bietet tolle Aussichten auf die illuminierte Fassade.

Zwinger_Dresden_Nacht_01
Zwinger_Dresden_Nacht_02

Rund um die Semperoper

Tagsüber ist die Semperoper von Touristengruppen nur so umzingelt, an einem lauen Herbstabend findet man hier nur ein paar Fotografen und Spaziergänger und hat ansonsten seine Ruhe. Vom Theaterplatz aus bieten sich in alle Richtungen lohnenswerte Fotomotive.

Semperoper_Dresden_Nacht_01
Semperoper_Dresden_Nacht_02

Die andere Seite der Elbe

Von der Innenstadt kann man entweder über die Augustus- oder die Carolabrücke auf die andere Seite der Elbe gelangen. Unmittelbar unten am Elbufer zwischen den beiden Brücken hat man ebenfalls eine tolle Perspektive auf Dresden bei Nacht. Für die schönsten Fotos stellt man sich am besten direkt ans Ufer. Auch bei Tageslicht bietet das Elbufer hier eine super Perspektive. Besonders im Sonnenuntergang ist es toll auf den vielen Treppenstufen am Ufer zu sitzen und der untergehenden Sonne zuzuschauen.

Dresden_Nacht_Elbufer_01

Fotografiert ihr auch gerne Nachts oder ist es euch gerade im Herbst einfach auch zu kalt und ungemütlich zu später Stunde? Kennt ihr vielleicht noch andere tolle Fotospots in Dresden für Nachtfotografie? Dann freuen wir uns auf eure Kommentare.

Geschrieben von
Mehr von Anke

Wells Gray Provincial Park | Kanada abseits des Mainstreams

Wir freuen uns. Von Vancouver aus führt uns unser Roadtrip endlich weiter...
Artikel lesen

24 Kommentare

  • Hach, Dresden ist eine tolle Stadt! Ich war vor drei Jahren mit meinem Mann ein paar Tage dort und hab so viele schöne Erinnerungen. Besonders die Oper fand ich toll. Wir haben eine Führung hinter die Kulissen gemacht und das war sehr eindrucksvoll. Bei Nacht fotografiere ich wenig, zumindest nicht bewusst. Liegt wohl in erster Linie daran, dass ich meine Kamera nicht gut genug verstehe, als dass ich die passenden Einstellungen wählen könnte, dass die Bilder auchg richtig gut werden. Haha.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    • Liebe Daniela,
      eine Führung in der Oper klingt toll und hinter die Kulissen blicken ist immer spannend 🙂 Für Dresden haben wir in den nächsten Tagen auch noch ein paar Tipps, wir finden die Stadt richtig schön. Liebe Daniela, du machst so tolle Food-Fotos, die brauchen einfach schönstes Tageslicht, um voll und ganz zur Geltung zu kommen. 🙂
      Viele Grüße,
      Anke & Thorsten

  • Tolle Fotos, großes Kompliment an euch für diese tollen Aufnahmen. Ich freue mich schon auf eure Berichte und Tipps für Dresden “am Tag”.
    Ich habe mich eine zeitlang regelmäßig mit einer Fotogruppe auf den Industrieanlagen im Ruhrgebiet getroffen, da sind Abends und Nachts auch tolle Bilder möglich. Wir haben uns öfter Tee oder Glühwein mitgenommen, dann sind die Temperaturen im Frühjahr auch erträglich 😉

    • Liebe Ramona,
      vielen Dank für dein Kompliment, das freut uns immer wieder 🙂
      Ja, das Ruhrgebiet hat großartige Fotomotive, gerade bei Nacht sind die toll illuminierten Industrieanlagen großartige Motive. Wir haben hier demnächst auch ein paar Motive von einem spontanen Ausflug zur Zeche Zollverein. Schau gerne noch mal vorbei. Tee und Glühwein? Das ist eine feine Idee. Meistens sind wir so damit beschäftigt die ganze Ausrüstung zusammenzupacken, dass wir das Proviant und heiße Getränke vergessen. Und beim Fotografieren zu beschäftigt, als dass wir uns eine Pause gönnen 😉
      Viele Grüße,
      Anke & Thorsten

  • Wow. Das sind tolle Bilder!
    Es macht richtig Spaß sie anzuschauen. 🙂
    Und eure Postkarte aus Prag ist bei mir angekommen. Yippie! Ich habe mich sehr gefreut. Vielen, lieben Dank!

    • Liebe Sarah Maria,
      vielen Dank für dein Feedback, es freut uns, dass die Karte wohlbehalten den Weg in deinen Briefkasten gefunden hat. Wir schreiben schon fleißig am Blogbeitrag für Prag, schau gerne bald wieder vorbei, wir haben jede Menge toller Tipps und Bilder im Gepäck.
      Viele Grüße
      Anke & Thorsten

  • Wow, was für geniale Langzeitbelichtungen! 😀
    Gerade bei Wasser und beleuchteten Gebäuden ist das ein Traum (aber Dresden bietet ja unglaubliche andere Gebäude). Wirklich sehr schön und ich mach das auch ziemlich gerne. Wenn es aber wieder kälter wird, ist das schon ziemlich gemein ein paar Minuten/Stunden irgendwo in der Kälte zu stehen. 😉
    Liebe Grüße
    Christina

    • Liebe Christina,
      ja, gerade wenn man ein paar Stunden unterwegs ist merkt man doch recht schnell wie die Finger frieren, nicht wahr? Es freut uns, dass dir unsere Bilder gefallen, vielleicht ziehst du ja demnächst auch mal wieder abends los. Diese Woche sind die Temperaturen ja mild 🙂
      Viele Grüße,
      Anke & Thorsten

  • Wow die Bilder sind spitze! Ich muss ehrlich zugeben, dass ich das so von Dresden gar nicht erwartet hätte ;-). Aber im Dezember kann ich mich selbst davon überzeugen – da geht´s für mich auf den Weihnachtsmarkt/ Striezelmarkt. Tausend Dank für die Foto-Tipps! LG Sasa

    • Liebe Sasa,
      wünschen wir dir ganz viel Spaß auf dem Striezelmarkt, mmhmm, es gibt bestimmt jede Menge Köstlichkeiten dort. Als wir da waren gab es auf dem Platz gerade einen Herbstmarkt. Davon zeigen wir hier demnächst auch ein paar Bilder, schau gerne wieder rein.
      Wir haben Dresden auch völlig unterschätzt, aber die Stadt ist wirklich toll und bietet viel mehr als wir in den wenigen Tagen sehen konnten. Wir kommen wieder. 🙂
      Viele Grüße
      Anke & Thorsten

  • Die Fotos sind wirklich schön und machen Lust auf Reisen. Es ist toll, was man mit der Fotografietechnik und ein bisschen Bildbearbeitung aus solchen Szenerien rausholen kann. Ich war bisher noch nie in Dresden, aber es wird bald mal Zeit. 😉

    • Liebe Mimi,
      es freut uns sehr, dass dir unsere Bilder gefallen. 🙂 Viele der Motive – beispielsweise der Blick von der Carolabrücke – sind natürlich auch bei Tag mehr als sehenswert.
      Viele Grüße
      Anke & Thorsten

    • Liebe Julia,
      hihi, danke für dein Kompliment, wenn wir Fernweh auslösen können ist das für uns das schönste Lob. 🙂 Dresden fanden wir bei Nacht wirklich wunderschön, unsere Tipps für die andere Tageshälfte folgen am Wochenende 🙂
      Viele Grüße
      Anke & Thorsten

  • Wow, wow, wow! Ihr habt die nächtliche Stimmung und Atmosphäre meiner Wahlheimat & Lieblingsstadt Dresden wirklich ganz wunderbar “eingefangen” – tolle Fotos von vielen meiner Lieblingsplätze wie dem Zwinger und das obligatorische Dresden Panorama von der Carolabrücke aus 🙂 Als weiteren Foto-Spot für Dresden (nicht nur bei Nacht) kann ich noch den berühmten Canaletto-Blick empfehlen, und zwar geht´s dafür von der Altstadt über die Ausgustusbrücke und dann links am Elbufer entlang bis auf Höhe des Westin Bellevue Hotels, dort befindet sich dann am Wegesrand ein aufgestellter roter Rahmen. Bin gespannt, was ihr sonst noch so in Dresden unternommen habt 🙂

    Liebe Grüße aus Dresden
    Mandy

    • Liebe Mandy,
      es freut uns wenn wir deine Lieblingsstadt so schön einfangen konnten 🙂 Dresdens Architektur ist wirklich sagenhaft und besonders in der Dunkelheit haben uns die illuminierten Fassaden richtig gut gefallen. Den Canaletto-Blick habe wir tagsüber gehabt (der rote Rahmen ist ja nicht zu verfehlen) 😉 Du darfst also auf unsere Aufnahme davon gespannt sein. 🙂 Um ehrlich zu sein waren wir am Abend irgendwann zu durchgefroren um noch einmal dort vorbeizuschauen 😉
      Viele Grüße
      Anke & Thorsten

  • Hallo Dresden ist meine und bleibt meine Heimatstadt, jetzt wohne ich in Bayern aber ich bin oft in Dresden, da meine Familie noch dort ist. Wenn man diese Stadt oft sieht, schåtzt man die Schõnheit garnicht mehr so. Deshalb möchte ich mich bei euch herzlich bedanken. Das nåchste mal werde ich sicher mit andern Augen durch Dresden gehen. Vielen Dank nochmals.

    Ps. Wie kann ich eure Aufnahmen Dresden bei Nacht und die Schlemmermeile teilen ? Eure neuste Seite hab ich schon geteilt

    Viele Grüße Ramona

    • Hallo Ramona,
      schön, dass wir dir wieder ein wenig Lust auf Dresden machen konnten. Zum Teilen klickst du einfach unten in den Artikeln auf die Buttons des sozialen Netzwerks deiner Wahl und du kannst den Artikel dort teilen.
      Vielen Dank dafür und viele Grüße
      Anke & Thorsten

  • Hallo,
    komme selbst aus Dresden — das sind wirklich fantastische Bilder – Wahnsinn!! Was habt ihr denn für eine Kamera?
    Über eine Antwort würde ich mich freuen!

    Vg cynthia

    • Liebe Cynthia,
      schön, dass dir unsere Bilder so gut gefallen, das freut uns sehr. Wir fotografieren mit einer Nikon D7100 (Anke) und einer Canon 700D (Thorsten). Wir haben immer ein Weitwinkelobjektiv (Sigma 10-20mm) im Gepäck, eine 35mm Festbrennweite und flexible Zoomobjekive, die für die Reise einfach am praktikabelsten sind.
      Viele Grüße nach Dresden,
      Anke & Thorsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.