Lieblingswanderung: Unterwegs zum Berggasthaus Äscher Wildkirchli

Berggasthaus Äscher Wildkirchli Schweiz

Vor vielen Monaten haben wir das Berggasthaus Aescher Wildkirchli auf dem Blog von Travelita entdeckt. Wie so oft hat uns ein tolles Foto angezogen und diese Schweizer Hütte auf unsere Bucketlist sehr weit nach oben gesetzt. Die Lage im Kanton Appenzell, ganz im Osten der Schweiz, ist für uns nicht gerade um die Ecke. Auf unserer Fahrt vom Zillertal in Österreich nach Zermatt in der Südschweiz lag Appenzell genau auf unserer Route – endlich konnte es losgehen.

Mit der Luftseilbahn durch den Sonnenaufgang

Mit der Luftseilbahn geht es von Wasserauen in 6 Minuten über 723 Höhenmeter hinauf bis zur Bergstation Ebenalp. Die Bahn fährt ganzjährig; in den Sommermonaten von Juni bis Anfang November startet die erste Bahn schon um 7:30 Uhr. Perfekt für einen Sonnenaufgang aus der Gondel heraus. Fast lautlos gleitet die Gondel den Berg hinauf und wir haben tolle Ausblicke auf das Appenzeller Land im Sonnenaufgang.


Wanderung zum Berggasthaus

12 Minuten Fußweg bis zum Aescher Wildkirchli

Von der Bergstation Ebenalp aus führt der Weg zum Berggasthaus Aescher Wildkirchli. Exakt 12 Minuten wird als Wegstrecke angegeben – Schweizer Präzision muss auch hier oben in den Bergen einfach sein. Wir folgen dem Weg zunächst über Wiesen, dann wird der Weg schmaler und führt durch kurz durch die am Morgen noch kühlen Wildkirchli Höhlen. Nun wird es ein wenig abenteuerlich. Über schmale, manchmal sogar überhängende Holzstege führt der Weg in wenigen Minuten zum Berggasthaus. Zwischen Konzentration auf den Weg und Genießen der Aussicht liegt plötzlich ein großer Felsen vor uns – wir folgen dem Weg drumherum und haben DEN BLick. Das Berggasthaus Aescher schmiegt sich an die hohen Felsen und wird von der goldenen Morgensonne angestrahlt.

Früh am Morgen ist es hier oben noch ruhig und es sind nur wenige Wanderer unterwegs. Draußen auf der Terrasse findet sich dann auch noch leicht ein Plätzchen in der aufgehenden Sonne für ein gutes Frühstück. Das Käserösti zum Frühstück schmeckt in dieser Kulisse noch leckerer als ohnehin schon.

Bergstation Wasserauen
Wanderung zum Berggasthaus
Wildkirchli Höhlen Aescher Berggasthaus
Aescher Wildkirchli

Käserösti im Berggasthaus Aescher Wildkirchli

Im Zickzack hinunter zum Seealpsee

Zugegeben: Bei diesem Panorama hätten wir es noch sehr lange hier oben ausgehalten. Und weil wir den Blick auf das Appenzeller Land so schön fanden, haben wir uns auch für den Rückweg zu Fuß entschieden statt mit der Bahn zurück zu fahren. An dieser Stelle haben wir ausgeblendet, dass wir nach der Wanderung noch rund 5 Fahrstunden nach Zermatt vor uns haben. Der anspruchsvolle Wanderweg Nr. 8 führt in steilen Serpentinen hinunter zum Seealpsee. Anfangs geht es noch über Wiesen, später durch den Wald immer im Zick-Zack bergab. Trittsicherheit und gutes Schuhwerk sind von Nöten. Zwischendurch gibt es auch ein paar offene Wiesenabhänge, die bei Höhenangst für ein wenig Schwindel sorgen können.

Am Ende des Wegs führt in etwa 10 Minuten ein steiler, asphaltierter Weg hinauf zum Seealpsee. Das Panorama des spiegelglatt vor uns liegenden Sees ist atemberaubend schön. Magisch angezogen von dieser Kulisse wandern wir einmal um den See herum (das dauert abzüglich aller großzügigen Fotostops trotzdem nicht länger als 30 Minuten).

Aescher Wildkirchli
Wanderung Seealpsee
Aescher Wildkirchli
Wanderung Seealpsee
Wanderung Seealpsee

Seealpsee Appenzell
Seealpsee Appenzell
Seealpsee Appenzell
Seealpsee Appenzell
Seealpsee Appenzell
Seealpsee Appenzell

Steil zurück nach Wasserauen

Zurück nach Wasserauen führen nun zwei Pfade: Entweder durch den Wald oder steil bergab über eine asphaltierte Straße. Hier kommen uns um die Mittagszeit auch jede Menge keuchende Wanderer entgegen, die den Weg nach oben noch vor sich haben. Dieser Weg geht wirklich in die Knie, also immer schön abfedern und gelenkschonend laufen. Die letzten Meter zurück nach Wasserauen führen dann über ebene Wege mit toller Aussicht auf die um uns liegenden Appenzeller Berge. Am frühen Nachmittag ist es schon erstaunlich: Das Parkplatz ist komplett überfüllt, eine lange Schlange bildet sich vor der Luftseilbahn… unsere Entscheidung am frühen Morgen nach oben zu fahren war goldrichtig.

Seealpsee Appenzell
Seealpsee Appenzell
Seealpsee Appenzell

Die Route zum Nachwandern und viele weitere Touren rund um das Aescher Wildkirchli findet ihr auf der Website der Ebenalp Bahn. Von der Bergstation Ebenalp zum Berggasthaus über den Seealpsee und zurück nach Wasserauen sind es rund 5,5 km. Für die gesamte Strecke könnt ihr mindestens 3 Stunden einplanen.

Berggasthaus Aescher Wildkirchli

Das Berggasthaus Äscher Wildkirchli gehört zu den schönsten Hütten, die wir bis jetzt erwandert haben. Wir kommen auf jeden Fall wieder und freuen uns auf den nächsten Besuch in der Ostschweiz. Welche Hütten sind eure Lieblinge und Favoriten in der Schweiz? Wo gibt es die schönsten Panoramen, wo die tollsten Hütten? Schreibt uns eure Schweiz-Wander-Tipps in die Kommentare.

Geschrieben von
Mehr von Anke

Gewinnt ein JourneyBook – Unser Tipp für Deine Reiseerinnerungen

+[Enthält Werbung] Wann hast Du zum letzten Mal Tagebuch geschrieben? Oder Fotos in...
Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.