St. Ives | Pasteten, Fischerboote & Postkartenidylle

St. Ives gilt wahrscheinlich als einer der schönsten Orte in ganz Cornwall – kein Wunder, dass hier die Touristen in Strömen einfallen. Hier fängt der frühe Vogel den Wurm! St. Ives ist am schönsten wenn es möglichst menschenleer ist, also am besten am frühen Vormittag. Die zahllosen Cafés haben noch geschlossen und in den vielen kleinen Krimskrams-Geschäften in den Gassen öffnen sich erst so langsam die Pforten.

Parken in St. Ives

Wer früh morgens unterwegs ist hat gute Chancen auch einen Parkplatz auf den ausgewiesenen Parkflächen rund um die Innenstadt zu ergattern. Wollt ihr euch das kurven durch enge Gassen lieber sparen? Dann greift auf einen Parkplatz außerhalb des Zentrums zurück – zum Beispiel am St. Ives Leisure Center (kostenpflichtig). Über Treppen gelangt ihr in rund 10 Minuten zu Fuß in die Innenstadt bzw. ans Wasser.

St. Ives
Blick vom Parkplatz des St. Ives Leisure Center auf St. Ives.

Kulinarisches Must have: Cornish Pasty

Cornish Pasty sind eine echte Delikatesste und sie liegen goldbraun gebacken und köstlich duftend in so ziemlich jeder Bäckerei-Auslage. Allein beim Gedanken daran äuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen … Klassisch sind die Pasteten mit Steak, Zwiebeln und Kartoffeln oder Steckrüben gefüllt. Aber hier ist der Kreativität inzwischen keine Grenze mehr gesetzt. Egal ob vegetarisch, süß oder herzhaft-süß, erlaubt ist was schmeckt – Hauptsache es gibt den typisch kornischen Rand und den festen Mürbeteig-ähnlichen Mantel. Übrigens täuscht euch nicht: So eine Pastete ist ganz schön mächtig, wir haben uns zu zweit eine geteilt und waren als zweites Frühstück danach pappsatt. Am leckersten sind sie noch frisch dampfend aus dem Ofen (Achtung, die Füllung ist heiß, seeehr heiß!)

Tipp: Für den zweiten oder dritten Hunger gehen natürlich immer auch leckere Scones. Egal ob mit oder ohne Clotted Cream, sie schmecken in der St. Ives Backery fantastisch.

StIves_Cornwall-17-5147

StIves_Cornwall-2-5106

StIves_Cornwall-3-5107

StIves_Cornwall-18-5148

StIves_Cornwall-19-5149

Bummeln durch enge Gassen und am Strand

Egla ob bei Ebbe oder Flut – St. Ives ist einfach toll. Selbst wenn das Wasser weit weg ist, die vielen bunten Fischerbooten, die sich wie gemalt am Strand aufreihen sind eine tolle Kulisse. Denn wo sonst ein Hafen ist wird bei Ebbe ein goldgelber Sandstrand sichtbar. Dahinter die Häuser, die perfekt in die umliegenden Berghänge passen – Postkartenalarm! Nehmt euch einen Vormittag Zeit für St. Ives, entschleunigt und genießt das Treiben. Denn je weiter der Tag voranschreitet, desto voller werden Promenade und Strand.

StIves_Cornwall-31-5192

Ein wirklich toller Souvenir-Laden ist The Glass Tree. Hier habe ich eine wunderhübsche Retro-Volkswagen-T1-Bully-Tasse erstanden. Okay, eigentlich der Schrank zu Hause ja voll mit Tassen, aber diese eine, wirklich so wunderhübsche musste dann doch noch mit.

StIves_Cornwall-34-5196

StIves_Cornwall-23-5159

StIves_Cornwall-37-5205

StIves_Cornwall-29-8696

StIves_Cornwall-12-5131

StIves_Cornwall-30-5185

Künstlerparadies

St. Ives ist und war seit jeher ein wahres Künstlerparadies. Nicht umsonst kennen wir all die Mythen und romantischen Erzählungen, die tollen kitschigen Bilder und verträumten Motive aus dem kleinen Ort. Auch bei Regen oder sonstigem Schlechtwetter bietet St. Ives also bunte Abwechslung. Zum Beispielt in der Tate St. Ives Galerie mit dem Barbara Hepworth Skulpturengarten.

StIves_Cornwall-22-5153

StIves_Cornwall-6-5118

StIves_Cornwall-7-5119

StIves_Cornwall-10-5126

Habt ihr schon einmal St. Ives besucht? Wie war euer Eindruck? Muss man gesehen haben oder doch reines Touristenmoloch? Wir haben zwar nicht dort übernachtet aber vielleicht habt ihr dafür ja auch einen Tipp für uns?

Merken

Geschrieben von
Mehr von Anke

Kapstadt von oben – Tafelberg

Mit dem roten Bus geht es nun weiter zum Tafelberg und wir...
Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.