Roads of Iceland | Teil 1

Ringstraße Island

Roadtrips sind für uns die schönste Art zu Reisen. Auf Island wird deutlich warum es dabei so oft heißt “Der Weg ist das Ziel”. Die Fahrt über Islands Ringstraße ist dermaßen schön und abwechslungsreich, dass man am liebsten alle paar Meter den Eindruck festhalten möchte. Gerade prasselt noch der Regen gegen die Scheibe und drei, vier Kurven später blinzeln schon die erste Sonnenstrahlen durch die Wolken. Nebelschwaden ziehen sanft über die Bergspitzen und manchmal hängen die Wolken hier so tief, dass man scheinbar nur die kurz Hand strecken muss, um sie zu berühren.

Wir haben unsere Flitterwochen auf Island verbracht und geben euch heute einen kleinen Vorgeschmack auf das was euch in unseren kommenden Berichten erwartet. Los geht es mit unseren heißgeliebten Road-Shots. Und davon entstehen in so wunderschöner Landschaft einfach jede Menge. Auch wenn wir manchmal das launische Wetter verflucht haben – die schönsten Bilder sind einfach alle jede, die bei bewölktem Himmel und Nebel entstanden sind.

Auf dieser Reise war unsere GoPro auch ein ständiger Begleiter und wir haben (fast) alle Fahrten als Zeitraffer aufgenommen. Wir rechnen gerade alle zigtausend Bilder zusammen und demnächst könnt ihr euch auf Islands Ringstraße (und den ein oder anderen Abstecher) im Schnelldurchlauf freuen. Hier kommt erst einmal der erste Teil unserer Rundreise: Von Reykjavik über die Halbinsel Snæfellsnes bis nach Akureyri.

Von Reykjavik bis Borgarnes

Auf dem Weg von Reykjavik nach Thingvellir war am Morgen fast nichts los.

Icelandroads_001

Über die Straße 48 geht es zum Hvalfjörður Fjord. Hier kam uns nicht ein Auto entgegen, dabei ist die Strecke wirklich reizvoll. Mit unserem kleinen Honda Jazz spürt man natürlich jedes Schlagloch und die erlaubten 80 km/h kann man mit so einem Auto auch nicht ansatzweise hier fahren – aber so hat man auch länger was von der Strecke.

Icelandroads_002

Die Straße 47 schlängelt sich am Hvalfjörður Fjord entlang und ist eine schönere Alternative als der neugebaute Tunnel. Da wir am Morgen mit Thingvellir nur ein Drittel des Golden Circle besucht haben war es überhaupt kein Problem die gewonnene Zeit hier zu verbringen.

Icelandroads_006
Icelandroads_007
Icelandroads_008

Auf dem Weg von Borgarnes zum Wasserfall Hraunfossar kommt der Langjökull Gletscher immer näher. Die Rückfahrt bietet nach Borgarnes bietet aber mindestens genauso schöne Ausblicke.

Icelandroads_011
Icelandroads_013
Icelandroads_017
Icelandroads_018

Von Borgarnes über die Halbinsel Snæfellsnes

Wetter und Landschaft waren auf diesem Streckenabschnitt absolut vielfältig. Der Regen peitscht gegen die Scheibe, dann wieder klart es auf und fünf Minuten später sind die Bergspitzen wieder in Nebel getaucht. Die Halbinsel Snæfellsnes lohnt sich auf jeden Fall, besonders wenn man wie wir die Westfjorde auslässt.

Icelandroads_022

Plötzlich tauchen wie aus dem Nichts diese wunderschön bemoosten Lavasteine auf, die wie lose hingeworfen in der Landschaft liegen. Dann wieder wächst links und rechts der Strecke ganz flach einfach nur Gras und kurze Zeit später kurvt man um einen hohen Lavagebirgszug.

Icelandroads_024
Icelandroads_025
Icelandroads_027
Icelandroads_028
Icelandroads_030
Icelandroads_031
Icelandroads_032

Von Borgarnes bis nach Akureyri

Der Weg heute war eine der längsten Tagesetappen der Reise. Anfangs führte die Strecke recht eintönig geradeaus durchs unendliche Grün. Hinter Varmahlíð zweigt die Ringstraße nach Osten ab. Kurze Zeit später fährt man durch ein sehr schönes Tal mit vereisten Bergspitzen Richtung Akureyri.

Icelandroads_033
Icelandroads_034
Icelandroads_035
Icelandroads_038

Geschrieben von
Mehr von Anke

Pumba Private Game Reserve

Bis zum Pumba Private Game Reserve sind es vom Addo Elephant Park...
Artikel lesen

8 Kommentare

  • Spannende Bilder habt Ihr da gemacht. Wie sehr man die sich verändernde Landschaft wahrnimmt durch die immer gleiche Perspektive. Richtig hübsch. Ein wenig erinnert mich das alles an Neuseeland, nur sind da die Berge höher 🙂
    Liebe Grüße,
    Daniela

    • Hallo Daniela,
      ja, den Vergleich mit Neuseeland oder auch Alaska hört man ganz oft bei Island. 🙂 Der höchste Berg auf Island ist gerade mal gut 2000 Meter hoch. Spannend ist es natürlich, dass alle Berge dort aus vulkanischer Aktivität entstanden sind. Schau gerne bald wieder vorbei, unsere Island-Reihe startet ja gerade erst 🙂
      Liebe Grüße,
      Anke

  • Hi!
    Wenn Du auf Fotografie, Road und Island stehst, dann versuch noch mal “irgendwie” – z.B. in Akureyri 😉 – an das schon ältere Fotobuch zur Roadshow von Páll Stefansson zu kommen. Liegt vielleicht irgendwo noch auf dem Grabbeltisch. Dort fährt er einmal den Hringvegur und macht alle 20km Stop, um ein Foto zu machen. Großartiges Buch.

    Viel Spaß da oben, und besonders in Akureyri!
    #hach,
    Sæll,

    Maik

    • Hallo Maik,
      danke für deinen Tipp, das klingt gleich doppelt spannend für uns. Zum einen haben wir mittels GoPro selbst den Weg intensiv dokumentiert. Und wir haben in Nähe von Myvatn jemanden getroffen, der selbst so ein ähnliches Projekt wie Páll Stefansson umgesetzt hat. Immer wieder anhalten und diese großartige Strecke dokumentieren. Auf das Buch bin ich gespannt, ich versuche es zu bekommen.

      Danke dir und ein schönes Wochenende
      Anke

  • Hochzeitsreise nach Island, wie geil ist das denn? Ein tolles Land habt ihr euch ausgesucht. Ich war selbst leider noch nicht dort, doch es steht ganz weit oben auf meiner Reisewunschliste. Eure Fotos sind wundervoll und füttern meine Islandlust.

    • Hallo Sonya,
      schau gerne bald noch einmal vorbei, es folgen noch ganz viele Bilder, die deine Vorfreude sicherlich noch weiter steigern. Aber keine Sorge, du machst uns auch ganz neugierig auf deine Auszeit in Neuseeland. Und vielleicht tauschen wir ja dann demnächst die Rollen. Du machst dich irgendwann auf nach Island und wir erfüllen uns unseren Neuseeland-Traum. 🙂
      Liebe Grüße
      Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.