Affen-Safari im Monkeyland

Monkeyland

Direkt neben der Elephant Sanctuary, die wir gestern besucht haben, liegt das großen Gelände von Monkeyland. Viele der lebenden Affen sind ursprünglich nicht in Afrika beheimatet, jedoch haben sie ihr ein großes Freiluftgelände, in dem ihnen ein artgerechtes Leben ermöglicht wird. Die meisten der Tiere wurden aus Gefangenschaft oder Tierversuchen befreit und hier wieder aufgepäppelt. Viele der dort arbeitenden Ranger sprechen neben Englisch auch andere Sprachen, sodass man gute Chancen hat eine Führung in seiner Muttersprache zu bekommen.

Monkeyland
Monkeyland
Affe in Monkeyland

Grundsätzlich darf man das Gelände nur mit einem der Ranger betreten, der einem auf dem 2km langen Rundweg natürlich auch noch viel Wissenswertes über die einzelnen Arten, Lebensweisen, Ernährung und die individuelle Geschichte der Tiere erzählt. Am Ende der Tour geht man über eine 128m lange Hängebrücke, die damit eine der längsten ihrer Art in Südafrika ist.

Monkeyland Hängebrücke
Monkeyland
Monkeyland

Achtung, Mücken!

Vor dem Betreten des Parkgeländes sollte man unbedingt großzügig auf die bereitgestellte Anti-Mücken-Paste zurückgreifen. Und am besten auch bei wärmeren Temperaturen lieber eine lange Hose und eine locker sitzende Bluse oder Hemd tragen. Kurze Hosen und kurzes Shirt und auch noch ungleichmäßig eingecremte Beine und Arme locken Mücken in rauen Mengen an. Und so habe ich einen Teil der Tour nur damit verbracht die Biester zu verscheuchen bzw. sie beim Blut saugen zu stören. Ich kam auf weit mehr als 30 Stiche, die sich bis zum Abend offenbarten.

Zahlen & Fakten zum Tag

Start/Ziel Plettenberg Bay/Tsitsikamma National Park
Gefahrene Strecke 125 km
Unterkunft The Fernery’s Lodge
Restaurant The Fernery’s Lodge
Aktivitäten Besuch im Monkeyland
Zwischenstop bei Natures Valley
Wanderung vom Storms River Mouth Camp zur Hängebrücke im Tsitsikamma National Park
Geschrieben von
Mehr von Anke

Der Clarence Drive nach Hermanus

Kapstadt – wo sind die letzten Tage nur geblieben? Gefühlt sind wir...
Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.